Wetterprognose
Kaltfront und Hochdruckgebiet bringen kühle Luft

Eine Kaltfront und ein Hochdruckgebiet sorgen in den kommenden Tagen für kühle Temperaturen.
  • 0

dapd OFFENBACH. Es wird in den nächsten Tagen deutlich herbstlicher in Deutschland: Insbesondere im Norden und Nordosten entsteht dadurch eine Hochnebeldecke, wie der Deutsche Wetterdienst am Sonntag in Offenbach mitteilte. Die Höchsttemperaturen fallen auf Werte von 15 bis 10 Grad.

Am Montag ist es nach Nebelauflösung meist sonnig und trocken. Nur im Norden und Osten gibt es teils dichte Wolkenfelder. Die Höchstwerte liegen zwischen 11 Grad im nördlichen Brandenburg und 18 Grad am Oberrhein. Der Wind weht meist schwach bis mäßig. In der Nacht zum Dienstag ist es im Norden und Osten teils stark bewölkt, sonst bleibt es vielfach klar mit örtlichen Nebelfeldern. Es kühlt auf fünf bis null Grad ab, gebietsweise kann es Bodenfrost geben.

Nach Auflösung von Frühnebelfeldern ist es am Dienstag meist heiter, im Norden ziehen im Tagesverlauf dichte Wolken auf. Es bleibt aber weitgehend trocken. Die Höchstwerte liegen im Nordosten bei 10 Grad, sonst werden 12 bis 16 Grad erreicht. Der Wind weht schwach bis mäßig aus ost- bis nordöstlicher Richtung.

Auch am Mittwoch wird es nach Auflösung der Nebelfelder vor allem im Süden und in der Mitte heiter. Im Norden überwiegt teils dichte Bewölkung, Regen fällt aber kaum. Die Höchstwerte liegen zwischen 10 und 14 Grad. In der Nacht zum Donnerstag ist der Himmel im Süden zum Teil noch klar. Sonst wird es wolkig, nach Norden hin kann es vereinzelt etwas regnen. Die Temperatur sinkt auf fünf bis null Grad.

Kommentare zu " Wetterprognose: Kaltfront und Hochdruckgebiet bringen kühle Luft"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%