Wild Turkey aus Kentucky
Kostbarer Whiskey gestohlen

Dem US-amerikanischen Whiskey-Produzenten Wild Turkey sind im US-Staat Kentucky fünf Fässer mit kostbarem Bourbon gestohlen worden. Es ist nicht das erste Mal, dass es Diebe in Kentucky auf Whiskey abgesehen haben.
  • 0

FrankfortDem amerikanischen Whiskey-Produzenten Wild Turkey sind im US-Staat Kentucky fünf Fässer voll mit kostbarem Bourbon gestohlen worden. Ein 45 Jahre alter Verdächtiger konnte bereits festgenommen werden, wie Sheriff Pat Melton am Donnerstag berichtete.

In dessen Garten habe die Polizei neben rund 25 Schusswaffen ein Geheimversteck mit Fässern gefunden, auf denen das Logo von Wild Turkey übersprüht worden sei. Jedes Fass habe einen Schätzwert von 3700 bis 6000 Dollar (rund 3500 bis 5600 Euro).

Bereits 2013 hatte es einen Großraub von Whiskey in Kentucky gegeben: Insgesamt 222 Flaschen von kostbarem Bourbon und Roggenwhiskey der Marke Pappy Van Winkle wurden aus einer Destillerie gestohlen, der jahrelang gelagerte Alkohol hatte einen Wert von rund 26.000 Dollar (25.500 Dollar). Ob die beiden Diebstähle in einer Verbindung stehen, wollte Sheriff Melton nicht sagen.

Der US-Staat Kentucky ist die Heimat von rund 95 Prozent der weltweiten Bourbon-Produktion. Marken wie Jim Beam, Evan Williams, Wild Turkey, Four Roses und Woodford Reserve sind hier zu Hause.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Wild Turkey aus Kentucky: Kostbarer Whiskey gestohlen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%