Aus aller Welt
Wildschweine stürzten wegen Glatteis auf Fahrbahn

Wegen mehrerer Wildschweine, die von einem vereisten Steilhang auf die Straße abstürzten, musste in Österreich die Polizei ausrücken.

HB WIEN. Drei Schweine seien im oberösterreichischen Haibach ob der Donau auf Glatteis ausgerutscht und über eine steile Felswand zehn bis 50 Meter tief auf die Fahrbahn einer Straße gestürzt, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters. „Oben am Hang ist es stark vereist und da haben sie wohl den Halt verloren“, fügte er hinzu.

Der Österreichische Rundfunk (ORF) berichtete, ein deutscher Autofahrer habe wegen der Schweine angehalten, als ihn das dritte Schwein, das in dem Moment vom Felsen auf die Straße geknallt sei, nur um wenige Zentimeter verfehlt habe.

Eines der rund 70 Kilogram schweren Tiere habe den Absturz kaum verletzt überlebt, sagte der Polizeisprecher. Es sei auf der Flucht vom Unfallort aber in die Donau gesprungen und vermutlich ertrunken.

Ein zweites schwer verletztes Schwein habe ein Polizist mit einem Schuss aus der Dienstpistole von seinem Leiden erlöst. In der Umgebung von Haibach habe sich der Wildschweinbestand in den vergangenen Jahren stark vergrößert.

„Aber dass die abstürzen, ist zum ersten Mal passiert“, sagte der Sprecher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%