Wintereinbruch Schnee und Eis behindern den Flugverkehr

Der Winter ist da - und sorgt für Probleme im Flugverkehr. Mehrere Flüge in Frankfurt und Düsseldorf fallen aus. Auch auf der Straße und der Schiene kommt es in ganz Deutschland zu Behinderungen und Unfällen.
Update: 10.12.2017 - 23:18 Uhr Kommentieren
Durch die heftigen Schneefälle kam es zu Verspätungen und Flugausfällen. In Düsseldorf musste der Betrieb zeitweise ganz eingestellt werden. Quelle: dpa
Schnee behindert Flugverkehr

Durch die heftigen Schneefälle kam es zu Verspätungen und Flugausfällen. In Düsseldorf musste der Betrieb zeitweise ganz eingestellt werden.

(Foto: dpa)

BerlinSchnee und Straßenglätte haben in vielen Teilen Deutschlands zu Unfällen geführt und den Verkehr behindert. In der Nähe von Cuxhaven starb ein Mann bei einem Unfall, im Kreis Mettmann in Nordrhein-Westfalen kam ein Lkw-Fahrer ums Leben. Mehrere Menschen verletzten sich, aber oft blieb es bei Blechschäden. Am Frankfurter Flughafen gab es am Sonntag Verspätungen und Flugausfälle, wie die Betreibergesellschaft Fraport mitteilte. Der Flughafen Düsseldorf stellte den Betrieb ein, auch in Köln/Bonn, am Flughafen Stuttgart und Bremen fielen Flüge aus.

Bis zum Nachmittag wurden am Frankfurter Flughafen 267 Flüge gestrichen. Hunderte Verbindungen hatten Verspätung. Zwischenzeitlich stand an Deutschlands größtem Drehkreuz nur eine Piste für startende und landende Jets zur Verfügung. Eine Fraport-Sprecherin bezeichnete die Situation als „dramatisch“. Selbst auf den geräumten und gestreuten Bahnen seien wegen des anhaltenden Schneefalls nicht die vorgeschriebenen Bremswerte erreicht worden.

Wintereinbruch in Mexiko legt Verkehr lahm

Wintereinbruch in Mexiko legt Verkehr lahm

In Niedersachsen gerieten viele Autofahrer wegen Schnee und Glätte am Wochenende ins Rutschen. In der Nähe von Cuxhaven starb am Samstagnachmittag ein Mann, der auf dem Seitenstreifen der Autobahn 27 nach einer Panne auf den Abschleppdienst wartete. Er wurde von einem Wagen angefahren, der auf der teilweise glatten Straße nach rechts abgekommen war.

Ein 69 Jahre alter Lkw-Fahrer kam am Sonntag bei Heiligenhaus beim Einbiegen in die Grundstückseinfahrt bei Eisglätte von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum, wie die Polizei mitteilte. Er wurde eingeklemmt und kam ums Leben.

Im Oberharz wurden in der Nacht zum Sonntag drei Menschen schwer verletzt, als ein Autofahrer auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen verlor und frontal gegen einen Baum krachte. Ein 20-Jähriger verlor bei Himmelpforten die Kontrolle über seinen Wagen, der gegen Bäume prallte. Der junge Mann wurde aus dem Auto in einen mit Wasser gefüllten Graben geschleudert. Ersthelfer hielten ihn so lange über Wasser, bis Rettungskräfte eintrafen. Er erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Auch in Nordrhein-Westfalen schneite es heftig, es kam zu Hunderten Verkehrsunfällen. Auf der A3 am Kreuz Breitscheid stellte sich in den frühen Morgenstunden am Samstag ein Lastwagen quer und blieb stecken. Die Autobahn blieb bis in den frühen Nachmittag hinein teilweise gesperrt. Die Feuerwehr versorgte wartende Autofahrer. Auf der A2 bei Bielefeld staute sich der Verkehr am Sonntagabend stundenlang.

Auch in Süddeutschland kommt es zu Behinderungen
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Wintereinbruch - Schnee und Eis behindern den Flugverkehr

0 Kommentare zu "Wintereinbruch: Schnee und Eis behindern den Flugverkehr"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%