Wintersportler saßen in Gondeln und Liften fest
Stromausfall in Tiroler Wintersportregion

Im österreichischen Tirol haben Wintersportler aufgrund eines Stromausfalls in Gondeln und Liften festgesessen.

HB BERLIN. In Tirol haben Wintersportler bis zu zwei Stunden in Gondeln und Sesselliften festgesessen. Grund dafür waren Baumfällarbeiten im Tuxertal. Wie die österreichische Nachrichtenagentur APA meldete, kippte ein abgesägter Baum auf eine Stromleitung und verursachte einen Stromausfall.

Am Hintertuxter Gletscher blieben insgesamt 15 Bahnen und Lifte stehen. Die betroffenen Wintersportler wurden nach Anschalten eines Notstromaggregats wieder zu den Stationen gebracht.

Erst vor vier Wochen hatten mehr als 100 Wintersportler bis zu acht Stunden im Tiroler Ötztal wegen starken Windes in Gondeln festgesessen. Sie wurden einzeln aus den Gondeln abgeseilt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%