Wirbelsturm
Hurrikan wütet in der Karibik

Nach einer Spur der Verwüstung in der Karibik gewinnt der Hurrikan „Dean“ auf dem Weg Richtung Mexiko an Stärke und zwingt die US-Raumfähre „Endeavour“ zur Verschiebung der Landung.

HB KINGSTON. Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 230 Stundenkilometern nahm der Wirbelsturm am Sonntag Kurs auf Jamaika, wo sich Einwohner und Touristen in Sicherheit brachten. Zuvor hatte „Dean“ bereits auf den östlichen Karibikinseln wie den Kleinen Antillen, Dominica und St. Lucia schwere Schäden angerichtet. Es wird erwartet, dass der Hurrikan noch an Stärke zunimmt und vor Mexiko mit der Kategorie „5“ die höchste Sturmstufe erreicht.

Auf Jamaika bemühten sich viele Touristen, die Insel noch rechtzeitig zu verlassen. „Wenn wir es nicht schaffen, wegzukommen gehen wir zurück ins Hotel, verbarrikadieren uns im Zimmer, hoffen und beten“, sagte ein Niederländer am Flughafen von Montego Bay. In Supermärkten und vor den Tankstellen gab es lange Schlangen. Batterien, Taschenlampen, Lebensmittelkonserven und Wasser waren gefragt.

Die Regierung rief Menschen in tiefer liegenden Gegenden dazu auf, sich in Sicherheit zu bringen. Der Sturm sollte die Insel am Sonntag erreichen. Auch in Teilen Haitis, der Dominikanischen Republik und auf Kuba waren Sturmwarnungen in Kraft. Nach Angaben von Behörden der Dominikanischen Republik wurden durch „Dean“ bislang drei Menschen getötet. Zuvor war von vier Toten die Rede gewesen.

Seite 1:

Hurrikan wütet in der Karibik

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%