Wochenende wird wechselhaft
Tief „Ex-Alex“ soll Schauer und leichte Abkühlung bringen

Ab Freitag soll es etwas kühler werden: Das Tief "Ex-Alex" sorgt in den kommenden Tagen für Schauer und teils heftige Gewitter in Deutschland. Von Freitag liegen die Temperaturen dann leicht unterhalb der 30-Grad-Marke.

HB FRANKFURT/BOCHUM. "Aber man braucht keine Angst zu haben, kalt wird es deswegen noch lange nicht - auch wenn es zeitweise regnet", sagte Peter Pilati vom Wetterdienst Meteomedia am Dienstag.

Am Mittwoch zieht eine Gewitterfront langsam in Richtung Nordosten. Unbeständiges Wetter ist die Folge. Im Süden und Westen wird es schon etwas kühler, aber die 30 Grad werden örtlich noch immer überschritten. Schon am Vormittag beginnt es vom Emsland über Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und das Saarland bis hin nach Hessen und Baden-Württemberg zu regnen. Entlang des Rheins und westlich davon können die Schauer heftig werden, auch einzelne Gewitter sind dabei. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes ist örtlich auch mit Starkregen, Hagel und Sturmböen zu rechnen.

Im Laufe des Tages gewinnen laut Meteomedia Schauer und Gewitter auch im Mittelgebirgsraum die Oberhand. Vor allem im Norden und Osten des Landes können die Menschen aber noch ein paar Sonnenstunden genießen - entsprechend warm wird es dort mit 28 bis 33 Grad. Sonst erreichen die Temperaturen zwischen 23 und 29 Grad. Am längstens hält die Sonne östlich der Elbe durch. Am Abend kann es aber auch dort gewittern.

Mit etwas mehr Sonnenschein rechnen die Meteorologen am Donnerstag. Im Nordosten kann es allerdings einige Schauer geben, am Nachmittag werden im Westen erneut Regen, Blitz und Donner erwartet. Es bleibt bei hochsommerlichen Temperaturen von 25 bis 30 Grad, im Osten wird es sogar 32 Grad heiß.

Am Freitag ist es mit der großen Hitze vorbei: Die Temperaturen erreichen nur noch 21 bis 27 Grad. "Die von der Hitze dieser Tage geplagt sind, können aufatmen", sagte Pilati. Das Wetter wird unbeständig, und es gibt zahlreiche Regenschauer und Gewitter. Auch am Wochenende geht es wechselhaft weiter. Vor allem im Süden Deutschlands regnet es häufig und lange.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%