Wolkenkratzer-Bars in Asien
Für den Zwischenstopp

Entspannt Cocktails genießen und Sonnenuntergäge beobachten - das bieten Bars über den Dächern der Großstädte.

Tokio

Der mittelalterliche Bob Harris (Bill Murray), jetlaggepeinigt, quetschte sich in der Nacht an die halbkreisförmige Theke der „New York Bar“, um sich in den Schlaf zu trinken. Die Frühzwanzigerin Charlotte (Scarlett Johansson), ehekrachgeschüttelt, gesellte sich zu ihm – und der Kinofilm „Lost in Translation“ nahm seinen Lauf. Eher verwirrt als fasziniert schauten die beiden, an irgendetwas nippend, auf den Lichterozean Tokios hinunter, auf das hoch aufragende Rathaus und die Wolkenkratzerfassaden des Stadtteils Shinjuku.

Licht ist der Schlüssel zur „New York Bar“ im „Park Hyatt Tokyo“, 52 Stockwerke über der Stadt. Drinnen spendet Licht aus armhohen Papierlaternen eine diffuse und sehr zurückgenommene Beleuchtung, genug um den eigenen Cocktail zu finden und das Schauen durch die 20, 30 Meter breite Glaswand auf die nächtliche Metropole nicht zu stören, während die Jazzer swingen.

Die Bar rühmt sich, die umfänglichste Auswahl an amerikanischen Weinen in Japan zu servieren, dazu Cocktails zu 13 und Bier zu sieben Euro. Zum Einstimmen gibt es die DVD „Lost in Translation“ mit faszinierenden Kameraschwenks durch die Bar für rund zehn Euro im Fachhandel.

Park Hyatt Tokyo 3-7-1-2 Nishi Shinjuku http://tokyo.park.hyatt.com

Kuala Lumpur

Der Anblick muss vorbereitet werden. Durch innere Sammlung. Tiefes Durchatmen. Dann mutig die Tür aufstoßen. Und doch kann der Gast beim ersten Besuch in der „Luna Bar“ nicht verhindern, dass es ihm die Luft zum Atmen raubt. Dass er stehen bleibt. Und starrt. Auf den Swimmingpool in der Mitte, die rohen Steinwände, an denen Wasser hinabfließt wie im Dschungel.

Vor allem aber, durch das offene Dach, auf den Nachthimmel von Kuala Lumpur. An dem die in gleißendem Weiß erleuchteten Doppelspitzen des Petronas Tower wirken, als ob ein göttlicher Filmvorführer Fritz Langs „Metropolis“ in die Luft werfe.

Wer schwindelfrei ist, begibt sich in eine der Nischen, die ein wenig über den Gebäuderand ragen. Und grübelt, wieso sich eine der schönsten Bars des Globus ohne Leuchtreklame in einem unauffälligen Bürogebäude versteckt.

Luna Bar, Pacific Regency Hotel Jalan Punchak, Kuala Lumpur www.pacific-regency.com/ dinings.htm

Seite 1:

Für den Zwischenstopp

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%