Zahl in Uganda unnatürlich hoch
Elefanten fliehen vor dem Kongo-Konflikt

Wegen des Konflikts im Kongo sind in den vergangenen Monaten rund 1000 Elefanten über die Grenze nach Uganda geflohen. Eine Sprecherin der Wildbehörde in Kampala sagte am Montag, durch die Flucht sei die der Elefanten in Ugandas Queen-Elizabeth-Nationalparks sei dadurch unnatürlich angestiegen.

HB KAMPALA. Man könne geradezu von einem „Elefanten-Exodus“ sprechen. In Uganda leben nach jüngsten Zählungen knapp 3800 Elefanten. Im rohstoffreichen Osten Kongos sind ungeachtet eines Friedensabkommens noch immer zahlreiche bewaffnete Gruppen aktiv. Immer wieder kommt es dort zu Gefechten und Flüchtlingsbewegungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%