Zahlreiche Verletzte
Unwetter richtet schwere Schäden auf Mallorca an

Ein Unwetter hat am Donnerstag schwere Schäden auf der spanischen Ferieninsel Mallorca angerichtet. Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 110 Stundenkilometern entwurzelten Hunderte von Bäumen, deckten Dächer ab und rissen Mauern ein. Ein Krankenhaus musste geräumt werden

HB PALMA DE MALLORCA. Nach Angaben der Behörden wurden etwa 200 Menschen verletzt. Der Flughafen der Insel musste für etwa eine halbe Stunde geschlossen werden. Der Sturm riss auf dem Airport das Dach eines Verbindungsgangs zwischen zwei Gebäudeteilen fort. Verkehrsampeln und Hochspannungsmasten stürzten um. Fensterscheiben von Wohnhäusern und die Fassaden von Lagerhallen wurden eingedrückt.

Ein Krankenhaus musste geräumt werden, nachdem die Regenfälle Teile des Gebäudes unter Wasser gesetzt hatten. Der Sturm wirbelte Werbetafeln durch die Luft. In der Inselhauptstadt Palma de Mallorca herrschte ein Verkehrschaos. Innerhalb von zehn Minuten gingen 15 Liter Regenwasser pro Quadratmeter auf die Stadt nieder.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%