Zahlreiche Vermisste
Taifun „Talim“ fordert in China und Taiwan viele Opfer

In China und Taiwan sind durch den Taifun „Talim“ fünf Menschen ums Leben gekommen. Hunderttausende Menschen waren auf der Flucht vor dem Sturm, der sich an der Ostküste Chinas entlang Richtung Norden auf die Metropole Schanghai zu bewegte.

HB PEKING. Etwa 700 000 Menschen waren in China vor dem Taifun in Sicherheit gebracht worden. Es werden Millionenschäden befürchtet.

Das Zentrale Wetteramt warnte die Küstenprovinzen Guangdong, Zhejiang, Jiangsu und die Hafenmetropole Schanghai vor heftigen Niederschlägen und Sturmböen, während der Wirbelsturm nach Nordwesten weiter zog. Der Flughafen von Fuzhou wurde zeitweise geschlossen. Mehrere Landstraßen mussten aus Sicherheitsgründen vorübergehend für den Verkehr gesperrt werden. Einige Flüsse erreichten einen kritischen Wasserstand.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%