Zehntausende Zuschauer
„Queen Mary 2“ wieder zu Besuch in Hamburg

Die „Queen Mary 2“ ist am Sonntag wieder zu einer Stippvisite nach Hamburg gekommen. Zehntausende Menschen säumten die Ufer der Elbe und die Landungsbrücken im Hafen, um am frühen Morgen die Ankunft des längsten Kreuzfahrtschiffs der Welt zu sehen.

HB HAMBURG. Pünktlich um 8.00 Uhr legte der aus New York und Southampton kommende Ozeanriese am Kreuzfahrtterminal im Grasbrookhafen an. Noch am Sonntagabend wollte die Queen die Hansestadt nach einem Wendemanöver im Hafenbecken wieder verlassen - in Richtung New York.

„Welcome, Queen“, begrüßten die Hamburger „ihre“ Königin. „Hummel, Hummel“, riefen die Seeleute des Kreuzfahrers von der Reling zurück. Es war bereits der fünfte Aufenthalt der Queen in der Hansestadt, deren offizieller Heimathafen Southampton ist.

Zuletzt hatte die Königin der Meere Anfang Mai zum 817. Hafengeburtstag in Hamburg angelegt. Der nächste Besuch ist für den 25. August geplant. Der Luxusliner ist mit seiner Länge von 345 Metern und einer Höhe von 72 Metern ein Schiff der Superlative. An Bord haben rund 2600 Passagiere Platz.

Vor dem Kreuzfahrtterminal herrschte am Sonntag eine große Party. Auf einer Open Air Bühne ging die Musik ab - Shanties, Oldies und auch Rockmusik sorgten den ganzen Tag für „Stimmung pur“, wie die Veranstalter mitteilten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%