Zeitumstellung
Die Herren von Sommer- und Winterzeit

Am Sonntagmorgen werden die Uhren wieder umgestellt. Verantwortlich für die genaue Umsetzung der Zeitumstellung sind die Techniker der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig. Doch die liegen am Sonntagmorgen wie die meisten Bundesbürger zu Hause im Bett.

HB BRAUNSCHWEIG. In der Nacht zu Sonntag ist es wieder soweit: Millionen Funkuhren in Deutschland empfangen das Signal zur Umstellung von Sommer- auf Winterzeit. Verantwortlich für die Zeitumstellung in Deutschland ist die Arbeitsgruppe Zeitübertragung bei der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig. Sie versorgt Funkuhren, aber auch Labors und Firmen laufend mit der wirklich genauen Zeit. Zum Zeitpunkt der Umstellung am Sonntagmorgen um 3.00 Uhr die Uhren werden die fünf Mitarbeiter der Arbeitsgruppe wie die meisten Bundesbürger zu Hause im Bett liegen. Denn die Zeitumstellung erfolgt hierzulande automatisch.

Die genaue Zeit verbreitet die PTB über den Langwellensender DCF77, der in Mainflingen 30 Kilometer südöstlich von Frankfurt steht. Dieser Sender beliefert europaweit rund 100 Millionen Funkuhren jede Minute präzise mit deutschen gesetzlichen Zeit. „Ein Großteil der 100 Millionen Funkuhren, die das Signal des Senders automatisch empfangen, steht in Deutschland“, sagt PTB-Physiker Andreas Bauch, der die Arbeitsgruppe Zeitübertragung leitet.

„Um 02.59 sendet DCF77 das Signal aus, dass die nächste Minute nicht um 03.00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit, sondern um 02.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit beginnt“, beschreibt Bauch die Zeitumstellung am Sonntag. Der Physiker hat selbst natürlich einen Funkwecker, der automatisch von DCF77 die stets richtige Zeit erhält. In der Nacht der Zeitumstellung legt der promovierte Physikern neben den Wecker noch eine Armbanduhr, die von Hand umgestellt werden muss. „Wenn ich in der Nacht aufwache und Wecker und Armband zeigen verschiedene Stunden an, weiß ich gleich, dass die Umstellung geklappt hat“, sagt er.

Nur ein Mitarbeiter des Senders in Mainflingen hat in der Nacht der Zeitumstellung Bereitschaftsdienst. „Das Hauptrisiko ist, dass der Sender ausgerechnet in der Nacht der Zeitumstellung ausfällt“, sagt Doktor Bauch. Der Mitarbeiter der Media Broadcast, die für die PTB die Sendeanlage betreibt, müsse bis zwei Minuten nach der Zeitumstellung im Sender in Bereitschaft sitzen und könne dann nach Hause gehen.

Seite 1:

Die Herren von Sommer- und Winterzeit

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%