Zölle und Importbestimmung gelten nicht mehr
Deutsche Gebrauchtwagen im Irak sind der Hit

Die Konsumfreiheit im Irak nach Saddam Hussein kommt auf vier Rädern angerollt und hat ein deutsches Kennzeichen. In Bagdad steht bald an jeder Ecke ein gerade aus Deutschland gebrachtes Auto.

HB/dpa Bagdad. Es sind vor allem Privatleute, die die Wagen nach Jordanien verschiffen oder über den Balkan und die Türkei in den Irak fahren. Auf der bis zu 6 000 Kilometer langen Strecke werden leicht fünf Übernachtungen fällig. Da geben viele ihren Wagen lieber in einem Hafen ab und fliegen später hinterher. Die von der alten irakischen Regierung lizensierten Autohändler in Bagdad machen lange Gesichter. „Sicher, hier ist ein großes Gedränge“, sagt Adel Abu Hussein, Händler in einem Industriegebiet. „Viele kommen aber nur, um die Preise herauszufinden und dann Verwandten in Deutschland Kaufaufträge zu geben“, hat er festgestellt.

Denn mit dem Sturz der irakischen Regierung sind auch Zölle und Importbestimmungen außer Kraft gesetzt. Für einige Monate ist das verarmte Land eine Einkaufsparadies für die Kreise der Bevölkerung, die Devisen haben. Farbfernseher und Satellitenanlagen sind preiswerter als wohl in fast allen anderen Ländern der Welt. Autos können über alle Grenzen eingefahren werden, ohne dass wie früher mehr als 1400 Euro Lizenzgebühr für den Handel fällig sind. Und an einem mangelt es dem Ölförderland Irak nicht - an Benzin. Für umgerechnet einen Euro kann der Autofahrer an den Tankstellen mehr als 30 Liter Super bekommen. Der Sprit kostet damit nur ein Zehntel von hochwertigem Trinkwasser.

So sind ältere, deutsche Wagen mit großvolumigen Motoren, Automatikgetriebe und einer kräftigen Klimaanlage beliebt. Der Verbrauch oder Abgaswerte spielen keine Rolle. Marken und Modelle, für die es nur schwer Ersatzteile gibt, werden billiger angeboten. Der Automarkt ist hungrig nach billigen Autos. So gab es in Bagdad mit über fünf Millionen Einwohner vor dem Krieg nur etwa 650 000 Autos. Und viele haben ihre beste Zeit Jahrzehnte hinter sich. „Verschrottet wird bei uns nicht, alles wird repariert“, sagt Autohändler Abu Hussein. „Dann muss der Wagen schon bei einem Unfall völlig zerstört werden.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%