Zugverkehr lahm gelegt
Laster reißt ICE-Leitung in Jena herunter

Ein Lastwagen hat am Freitag in Jena die ICE-Oberleitung heruntergerissen und dadurch den Zugverkehr auf der Strecke München-Berlin für Stunden lahm gelegt. Von der Sperrung waren laut Bundespolizei in Halle 54 Züge sowohl im Nah-, als auch im Fernverkehr betroffen.

HB JENA. Es kam zu Verspätungen von insgesamt mehr als 60 Stunden. Nach Angaben der Bahn konnte die auf einer Länge von 200 Metern beschädigte Oberleitung in der Nacht zum Samstag repariert und wieder freigegeben werden.

Ein Kipplaster hatte die Oberleitung heruntergerissen, als er einen Bahnübergang in Jena passierte. Die Strecke musste daraufhin komplett gesperrt und der Fernverkehr zwischen München und Berlin über Erfurt und Fulda umgeleitet werden. Menschen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Der entstandene Schaden ist noch nicht bekannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%