Zurück im Heimathafen
„Gorch Fock“ beendet drittlängste Fahrt

Das Schulschiff der deutschen Marine, die „Gorch Fock“, ist nach 269 Tagen rechtzeitig zum Weihnachtsfest wieder in ihren Heimathafen Kiel zurückgekehrt. Am Vormittag machte das Schiff mit der 130-köpfigen Stammbesatzung an seinem angestammten Liegeplatz fest. Damit endete die drittlängste Fahrt des Segelschiffes.

HB KIEL.Nach knapp 29 000 Seemeilen, von denen rund 90 Prozent unter Segeln absolviert werden konnten, machte die Bark am Vormittag wieder an ihrem angestammten Liegeplatz im Marinestützpunkt Kiel fest. Die 147. Auslandsausbildungsreise (147. AAR) war dann ihre bisher drittlängste Reise überhaupt.

Unter dem Kommando von Kapitän zur See Norbert K. Schatz und seiner 130-köpfigen Stammbesatzung war die Gorch Fock am 26. März 2007 aus Kiel ausgelaufen und hat während der fast 9-monatigen Reise 13 Häfen in Europa und Amerika besucht. Dabei ging es nach Portugal, Spanien, in die Karibik , die USA und nach Kanada. Während der 147. AAR wurden in vier Etappen insgesamt 265 Lehrgangsteilnehmer in seemännischen Grundlagen ausgebildet, davon 50 weibliche.

Einige der Höhepunkte während des Ausbildungstörns waren das Überqueren des Atlantischen Ozeans auf der Strecke der alten Klipper entlang des Nord-Ost Passatwindes, das Aufstellung eines neuen Geschwindigkeitsrekords von 18,2 Knoten, die Teilnahme an der Regatta „Tall Ship Atlantic Challange 2007“, die starke Krängung des Schiffes von 55° (Grad) in Folge eines „ White Squall“ im Golf von Maine, das Einlaufen in New York und das Passieren der Freiheitsstatue unter Segeln, die Begegnung mit einem Eisberg vor Neufundland, die Teilnahme am Großseglertreffen „Nova Scotia Tall Ship Festival 2007“ in Halifax sowie die Begegnung mit einem der Schwesterschiffe der Gorch Fock, der Eagle der US Coast Guard.

Das Jubiläumsjahr 2008 beginnt für die Gorch Fock Anfang Januar zunächst mit einer Werftliegezeit in Elsfleth an der Weser, bevor sie im Mai rechtzeitig wieder in Fahrt kommt, um im Rahmen der Kieler Woche 2008 im Heimathafen ihren 50. Geburtstag zu feiern. Weitere Vorhaben für 2008 sind danach die Teilnahme an der „Hanse Sail 08“ in Rostock und den „Flensburg Nautics“, bevor ab Ende August die 148. AAR mit Besuchshäfen in Irland, Portugal und Spanien auf dem Programm steht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%