Aus aller Welt
Zwei Tote bei Busunfall

Einen schweren Verkehrsunfall gab es in der Nacht auf der Autobahn A4 bei Kerpen zwischen Köln und Aachen. Darin verwickelt waren zwei britische Reisebussen und ein Lastwagen und Pkw. Zwei Menschen wurden tödlich verletzt.

HB DÜSSELDORF. Insgesamt 28 Reisende mussten nach Angaben der Bezirksregierung Köln in die umliegenden Krankenhäuser gebracht werden. Vier davon wurden den Angaben zufolge schwer verletzt und waren gegen Mittag noch im Krankenhaus. Bei den getöteten britischen Staatsbürgern handele es sich um einen 14-jährigen Jugendlichen und einen 69-jährigen Ersatzbusfahrer.

Die Polizei sperrte die Autobahn zunächst in beiden Fahrtrichtungen. Ein britischer Reisebus sei in Fahrtrichtung Köln wegen einer Panne auf den Seitenstreifen gefahren, schilderte ein Sprecher der Bezirksregierung den Unfallhergang. „Leider ragte der Bus ein wenig in die rechte Fahrbahnhälfte.“ Ein Lastwagen mit Anhänger sei deshalb gegen 3.20 Uhr mit dem abgestellten Bus kollidiert. In diese Unfallstelle sei kurz darauf ein zweiter Bus gerast, der ebenfalls aus Großbritannien stammte. Auch Pkw konnten dann nicht mehr stoppen und fuhren auf.

Nach einer ersten Bilanz seien ein Jugendlicher und ein Erwachsener ums Leben gekommen. 27 weitere Menschen seien so schwer verletzt worden, dass sie in verschiedene Krankenhäuser gebracht werden mussten. Weitere 79 Reisende seien entweder nur leicht oder gar nicht verletzt worden. Der Lastwagenfahrer gehöre zu den schwerer Verletzten.

Wegen der umfangreichen Rettungs- und Aufräumarbeiten werde die A4 noch mehrere Stunden in beiden Fahrtrichtungen gesperrt bleiben, sagte der Sprecher. In Fahrtrichtung Köln bleibe die Autobahn vermutlich noch bis zum späten Nachmittag gesperrt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%