7,5 Millionen Besucher sollen angelockt werden
Barcelona verfolgt ehrgeizige Ziele: "Kulturzentrum der Welt"

In der zweitgrößten Stadt Spaniens beginnt am Sonntag (9. Mai) das „Weltforum der Kulturen“ - ein Großereignis, das es in dieser Art noch nie gegeben hat. Die katalanische Metropole richtete dazu einen kompletten Stadtteil neu her.

HB BARCELONA. Von diesem Wochenende an möchte Barcelona so etwas wie der kulturelle Mittelpunkt der gesamten Welt sein. In der zweitgrößten Stadt Spaniens beginnt am Sonntag (9. Mai) das „Weltforum der Kulturen“ - ein Großereignis, das es in dieser Art noch nie gegeben hat. Die katalanische Metropole richtete dazu einen kompletten Stadtteil neu her. Es wurde gebaut, als rüstete die Stadt sich für Olympische Spiele oder eine Weltausstellung.

Auf dem Programm des Forums, das bis zum 26. September dauern wird, stehen über 500 Konzerte, 24 Ausstellungen, zahllose Festivals, Theaterstücke und Debatten. Allein das künstlerische Programm lassen die Spanier sich 330 Millionen Euro kosten. Die Bauwerke schlugen mit über 3 Milliarden Euro zu Buche. Wo der Fluss Besòs ins Mittelmeer fließt, entstand eine „Kulturstadt“. Diese Gegend hatte mit ihren Kraftwerken, Müllverbrennungsöfen und Kläranlagen bisher zu den Schandflecken der Stadt gehört.

Nun steht hier ein neuer Stadtteil, der zum Weltkulturforum bis zu 7,5 Millionen Besucher anlocken soll. Sein Schmuckstück ist ein Ausstellungspalast der Schweizer Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron. Das in der Form eines Dreiecks gehaltene „Forum- Gebäude“ soll - ähnlich wie das extravagante Guggenheim-Museum in Bilbao - zum Symbol des neuen Barcelona werden.

Zu den weiteren „architektonischen Perlen“ gehören das größte Kongresszentrum in Südeuropa, ein Sporthafen oder eine „plaza“, mit einer Fläche von 25 Fußballfeldern einer der größten städtischen Plätze der Welt. Es wurden Parks, Badestrände und eine künstliche Insel im Meer angelegt. Ein Denkmal erinnert daran, dass hier bis 1952 auf einem Schießstand Gegner der Franco-Diktatur exekutiert wurden.

Seite 1:

Barcelona verfolgt ehrgeizige Ziele: "Kulturzentrum der Welt"

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%