Altmeister-Zeichnung
Raffael ganz nahe kommen

Zeichnungen sind der unmittelbarste Ausdruck eines Künstlers. Christie's versteigert einen mit Kohle gezeichneten Musenkopf, den Raffael, der Großmeister der Hochrenaissance, für die Ausstattung der Stanzen im Vatikan verwendete. Selten gelangen solche Kostbarkeiten auf den Markt.
  • 0

Christie's wird am 8. Dezember 2009 in London eine der letzten großen Zeichnungen von Raffael (1483-1520) anbieten. Das Blatt stammt aus Privatbesitz. Erwartet wird einen Zuschlagspreis zwischen 12 und 16 Mio. Pfund. Vor zwei Jahren wurde das Raffael-Porträt des Lorenzo Medici für 18,5 Mio. Pfund versteigert. Der Höchstpreis für Handzeichnungen liegt bei 8,1 Mio. Pfund, erzielt Anfang der Dekade für Werke von Michelangelo und Leonardo.

Die teuerste Raffael Zeichnung auf dem Auktionsmarkt war ein Blatt mit einer Kopf und Handstudien, das 1996 bei Christie's 5,2 Mio. Pfund gekostet hatte. Der jetzt angebotene "Kopf einer Muse" ist die direkt umgesetzte Vorzeichnung der Muse Urania in Raffaels "Parnass"-Fresko in den Stanzen im Vatikan. Die Zeichnung führt also direkt ins Zentrum von Raphaels Werk und auf den Gipfelpunkt der Renaissancekunst.

Wie viele der großen Zeichnungen auf dem englischen Auktionsmarkt war das Blatt einmal in der großartigen Zeichnungssammlung des Malers Sir Thomas Lawrence (1769-1830). Eingeliefert haben es von Erben des Sammlers und Landbesitzers Oberst Norman Colville, aus dessen Nachlass in den letzten Jahren einige große Blätter verkauft wurden. Neben dem "Kopf einer Muse" versteigert Christie's im Dezember auch ein Männer-Porträt von Rembrandt, das auf 18 bis 24 Mio. Pfund geschätzt ist.

www.christies.com

Matthias Thibaut ist Korrespondent in London.
Matthias Thibaut
Handelsblatt / Korrespondent

Kommentare zu " Altmeister-Zeichnung: Raffael ganz nahe kommen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%