Am 9. Juni 1934 erschien der Walt-Disney-Comic "The Wise Little Hen"
Donald Duck wird 70

Der kleine drollige Kerl im Matrosenanzug hat als sprechender Erpel aus der Comicwelt eine beispiellose Karriere gemacht und Millionen Herzen erobert. Jetzt wird der ewig chancenlose Junggeselle 70 Jahre alt.

HB BERLIN. Er ist cholerisch und hoffnungslos romantisch, eifersüchtig und aggressiv, trägt einen Matrosenanzug und ist schon ewig chancenloser Junggeselle. Dennoch hat Donald Duck, der kleine Erpel aus der Sprechblasenwelt, in den vergangenen 70 Jahren eine beispiellose Karriere gemacht und Millionen Herzen erobert. Das liegt wohl auch daran, dass sich viele in dem gefiederten Helden wiederfinden können: ein bisschen Selbstüberschätzung besitzt der Jubilar, ein wenig faul ist er, spöttisch, unerschütterlich optimistisch, zänkisch und gleichzeitig harmoniesüchtig.

Dabei klingt die schon fast legendäre Schilderung von Donalds Geburtsstunde nicht allzu Erfolg versprechend: An einem Freitag den 13. soll - zumindest nach der Erzählung von Donald-Duck-„Vater“ Walt Disney - ein Schlammbatzen durch ein offenes Fenster direkt auf den Schreibtisch des Comicerfinders geflogen sein. Der Batzen habe sich geschüttelt, als Donald Duck entpuppt und wutentbrannt in die Runde geschnattert: „Was wollt Ihr von mir?“.

In Disneys am 9. Juni 1934 erschienenem Cartoon „The Wise Little Hen“ trat der Pechvogel im Matrosenanzug dann zum ersten Mal öffentlich auf und trotzte tölpelhaft, aber tapfer den Widrigkeiten des Lebens. Sein Dauer-Problem: Der berühmteste Erpel der Welt ist ein Niemand, will aber als Jemand auftreten. Die Hängematte ist sein Platz, und dennoch muss er sich, meist der Not gehorchend und nicht dem eigenen Trieb, auf die Suche nach Arbeit machen.

Seite 1:

Donald Duck wird 70

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%