Angela Merkel ist beliebtes Karnevalsmotiv
Kanzlerin schwingt als Domina die Peitsche

Der Papst im Fußball-Dress, SPD-Chef Platzeck zwischen den Brüsten der Kanzlerin und Lukas Podolski mit dem Vereinsheft von Bayern München in der Hand: Mehr als zwei Millionen Narren und Jecken feiern am Rosenmontag ausgelassen den Höhepunkt des Straßenkarnevals.

HB KÖLN/MAINZ/DÜSSELDORF. Fußballweltmeisterschaft, Bundeskanzlerin Angela Merkel und die große Koalition sowie die Regionalpolitik waren die beherrschenden Themen der vielen Mottowagen in den Kilometer langen Umzügen. Schunkelnd, singend und tanzend trotzten die bunt kostümierten Menschen in Mainz, Köln und Düsseldorf Dauerfrost und Schneefall. Gefeiert wurde auch im Südwesten und selbst im Norden des Landes.

In Mainz, wo während des Zuges trockenes Wetter herrschte, lautete das Motto in Anspielung auf die Fußball-WM: „Die Welt sei Gast – wir laden ein zur Fassenacht in Mainz am Rhein“. Bunte Fastnachtswagen, Musikgruppen, Tanzformationen und Reitergarden reihten sich aneinander. Singend und tanzend machten mehr als 9 400 Aktive auf der 7,2 Kilometer langen Zugstrecke mit, an der sich nach Schätzung der Veranstalter rund eine halbe Million Menschen vergnügten.

Zu einem Hauptblickfang des 105. Rosenmontagszugs seit der Gründung des Mainzer Carnevals-Vereins im Jahre 1838 gehörte ein Motivwagen mit Angela Merkel (CDU) und dem bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (CSU). Während eine riesige Merkel-Figur mit einem Hammer auf eine Tafel mit dem Aufdruck „Mehrwertsteuer“ schlug, fuhr die Stoiber-Imitation in Richtung des Verkehrsschildes „München“ und ließ den Hinweis „Berlin“ hinter sich.

Von der WM inspirieren ließen sich auch die Macher des Kölner Mottos: „E Fastelovendsfußballspill“ (Ein Karnevalsfußballspiel) titelten sie. Einer der großen Motivwagen trug die Aufschrift „Janz Kölle es balla-balla“ (Ganz Köln ist bekloppt). Und was wäre die Domstadt ohne den schon wieder abstiegsbedrohten Bundesligisten 1. FC Köln. Sehnsüchtig reckte Clubchef Wolfgang Overath auf einem Motivwagen am oberen Ende einer Wippe die Hand in Richtung Tabellenspitze, während gleichzeitig Torjäger Lukas Podolski mit der Clubzeitung des FC-Bayern in der Hand das untere Ende verlässt.

Seite 1:

Kanzlerin schwingt als Domina die Peitsche

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%