Armory Week New York: "Die Messe war immer gut für uns"

Armory Week New York
"Die Messe war immer gut für uns"

New York befindet sich im Messefieber. Die Armory Week ist angelaufen. Elf Messen für zeitgenössische und moderne Kunst streiten um die Aufmerksamkeit. Den Anfang machen die traditionsreiche Armory Show und die Art Show.
  • 1

New YorkÜberwiegend positive Signale kommen von den Ausstellern der beiden wichtigsten New Yorker Messen, die gerade angelaufen sind: von der Art Show des Händlerverbandes ADAA (American Art Dealers Association) und der Armory Show. Diese traditionsreiche  für zeitgenössische und moderne Kunst auf den Landungsbrücken 92 und 94 im Hudson River. Dabei hat die“ Armory Week“ gerade erst begonnen. Mit der Beschränkung auf 214 Galerien zugunsten größerer Stände, einem besseren Layout und 54 teils schwergewichtigen Neuausstellern fordert die 15. Ausgabe der Armory Show die Konkurrenz Frieze New York heraus. Der New Yorker Sean Kelly meldete zwei Stunden nach der VIP-Eröffnung der Armory Show am Mittwoch zufrieden: „Wir haben etwa ein Dutzend Werke verkauft und werden morgen neu hängen müssen. Die Messe war immer gut für uns. Ich bin erstaunt, dass nicht mehr Leute wissen, wie stark diese Messe ist.“

Volle Gänge auf der Armory Show

Frohe Gesichter gab es, wohin man auch schaute, sei es Lisson (London), Erstteilnehmerin Eva Presenhuber (Zürich) oder Eleven Rivington (New York). „Grossartige Energie“ hörte man da, und die Gänge waren voll. Auf David Zwirners prominent gelegenem Stand leuchten Diana Thaters Videowände „Day for Night“, die in einem Loop tiefblaue, verschwommene Clematis-Blüten im Regen zeigen. Zwei ihrer Arbeiten aus je neun Monitoren waren schnell zu je 150.000 Dollar verkauft. Gagosian Gallery ist in diesem Jahr auch zum ersten Mal dabei. Hier geht es um das abstrakte Camouflage-Thema des späten Warhol. Ein zehn auf zwei Meter langes grünes Gemälde (1986) dominiert sieben Arbeiten; nur zwei sind verkäuflich.

Preiswerte Kunst kommt an

Die 17 Galerien des Sektors „Focus: USA“ bieten überwiegend junge, preiswertere Kunst und die wird sehr rege abgesetzt. Gute Präsentationen sind dagegen bei den 61 Galerien der „Armory Show – Modern“ rar. Sie will historisch bedeutende Werke des 20. Jahrhunderts zeigen. Solide sind die Offerten der Galerien Ludorff (Düsseldorf) und Koch (Hannover). Erstteilnehmer Galleria Mazzoleni (Turin) zeigt schöne Materialbilder von Alberto Burri und die Konzeptkünstler Castellani, Bonalumi und Fontana. Cecilia de Torres und Leon Tovar (New York) haben Südamerikaner, deren Preise über die letzen Jahre in die Höhe schossen. Whitestone Gallery (Tokio) macht mit Chiyu Uemae (92) bekannt, einem Vertreter des 1954 gegründeten Gutai Art Collective. Seine Arbeiten sind im Vergleich zu Kollegen noch weit unterbewertet (50.000 bis 120.000 Dollar, post-Gutai nur 13.000 bis 50.000 Dollar).

Gegenüber sieht die 25. Ausgabe der „Art Show“ wieder fabelhaft aus. Wer unter den 175 ADAA-Mitglieder einen der 72 Stände im Exerziersaal der Park Avenue Armory ergattern wollte, musste eine überzeugende Solo- oder Themenausstellung bieten. Der Trend geht auch hier zum Zeitgenössischen, obwohl es wunderbare Schiele-Zeichnungen (Galerie St. Etienne) oder amerikanische Moderne gibt.

Seite 1:

"Die Messe war immer gut für uns"

Seite 2:

Hingucker von Jannis Kounellis

Kommentare zu " Armory Week New York: "Die Messe war immer gut für uns""

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.


  • Im Rahmen meiner Masterarbeit für die Universität Wien, bitte ich Sie um die Teilnahme einer Onlinebefragung bezüglich Produktkommunikation in der TV-Werbung.

    http://ww3.unipark.de/uc/MA_Univie/68b7/

    Es besteht die Möglichkeit, dass diese Bitte zur Teilnahme an der wissenschaftlichen Untersuchung in mehreren Beiträgen aufscheint. Dies ist nicht als Spam zu werten, sondern unterliegt einer systematischen Streuung.

    Ich bedanke mich vorab für Ihre Hilfe und Ihre Zeit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%