Kultur + Kunstmarkt
Auch Männer legen sich für die Schönheit unters Messer

Männer lassen bei Schönheitsoperationen genauso wie Frauen vor allem Falten behandeln. Das berichtete die Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland (Gacd) in Hofheim bei Frankfurt.

dpa/lhe FRANKFURT/MAIN. Männer lassen bei Schönheitsoperationen genauso wie Frauen vor allem Falten behandeln. Das berichtete die Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland (Gacd) in Hofheim bei Frankfurt.

Von den bundesweit 40 000 bis 60 000 Eingriffen bei Männern im Jahr 2003 entfielen 8 000 und 12 000 auf eine Glättung der Haut. Auf Platz zwei folgte die Entfernung der ungeliebten „Rettungsringe“ an Hüften und Bauch per Fettabsaugung (5 000 bis 6 000). Auf Platz drei rangierte die Straffung von Ober- oder Unterlidern (5 000) vor Haartransplantationen (4 000) und Nasenkorrekturen (knapp 3 000).

Unter den rund bundesweit 400 000 Schönheitsoperationen (2003) lag der Anteil der Männer bei schätzungsweise 40 000 bis 60 000 - das waren zehn bis 15 Prozent aller Eingriffe. Die Tendenz sei leicht steigend. Die Schätzungen der Gacd beruhen auf einer Umfrage unter ihren Mitgliedern. In dem interdisziplinären Verband sind nach eigenen Angaben rund 450 Ärzte organisiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%