Ausstellungstipp
Henri Matisse wird in Saint-Tropez gezeigt

Das Museum in St. Tropez zeigt unter dem Titel „Henri Matisse, Begeisterung für den Süden“ 39 Werke, die unter dem Einfluss des mediterranen Lichts entstanden sind.

HB PARIS. Im Sommer 1904 lud Paul Signac Henri Matisse nach Saint-Tropez ein. Ein Aufenthalt, der für den französischen Maler (1869-1954) von entscheidender Bedeutung war, denn er wurde erstmals mit den neo-impressionistischen Theorien konfrontiert. In Erinnerung daran, dass Matisse erstmals vor hundert Jahren in das berühmte Fischerdorf kam, zeigt das Museum in St. Tropez unter dem Titel „Henri Matisse, Begeisterung für den Süden“ 39 Werke, die unter dem Einfluss des mediterranen Lichts entstanden sind.

Seine Farbpalette wurde reiner und leuchtender, seine Formen einfacher und skizzenhafter. Zu den ausgestellten Werken gehören „La Place des Lices, Saint-Tropez, 1904“ (Der Turnierplatz, Saint-Tropez, 1904) und „La plage rouge“ (Der rote Strand). Die Ausstellung dauert bis zum 11. Oktober. (Öffnungszeiten: Täglich außer Dienstags 10.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 19.00 Uhr)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%