Berliner Filmfestspiele
Silberner Bär für Nina Hoss

Nina Hoss zählt zu den Gewinnern der Berlinale: Die 31-jährige Schauspielerin ist mit dem Silbernen Bären der Internationalen Filmfestspiele Berlin ausgezeichnet worden. Wer sonst noch einen Silbernen Bären mitnimmt.

HB BERLIN. Das gab die Berlinale-Jury am Samstagabend bekannt. Hoss wurde für die Titelrolle in Christian Petzolds Drama „Yella“ geehrt. Der Film erzählt vom Schicksal einer Ostdeutschen, die im Kapitalismus Fuß fassen will und scheitert. Der argentinische Schauspieler Julio Chávez erhielt den Silbernen Bären als bester Schauspieler. Er bekam die Auszeichnung für seine Leistung in Ariel Rotters Film „Der Andere“ über das Suchen und Finden von Identität.

Das Schauspielerensemble von Robert De Niros Film „Der gute Hirte“ wurde mit einem Silbernen Bären für eine herausragende künstlerische Leistung ausgezeichnet. In De Niros CIA-Thriller spielen unter anderem die Hollywoodstars Matt Damon, Angelina Jolie und die deutsche Schauspielerin Martina Gedeck.

Der israelische Film „Beaufort“ von Joseph Cedar gewann den Silbernen Bären für die beste Regie. Das Drama erzählt von der letzten Militäreinheit Israels, die vor dem Abzug aus dem Libanon im Jahr 2000 im Süden des Landes stationiert war. Der Große Preis der Jury ging an „Der Andere“ von Otter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%