Kultur + Kunstmarkt
Bob Hope: Seine wichtigsten Filme

Zwischen 1938 und 1986 hat der in der Nacht zum Montag gestorbene amerikanische Schauspieler Bob Hope mehr als 70 Filme gedreht. Es folgt eine Auswahl seiner wichtigsten Arbeiten.

HB/dpa NEW YORK. 1938: „The Big Broadcast of 1938“, Regie: Mitchell Leisen

1940: „Der Weg nach Singapur“ (Road to Singapore), Regie: Victor Schertzinger

1941: „Nichts als die Wahrheit“ (Nothing But the Truth), Regie: Norman Z. McLeod

1947: „Sein Engel mit den zwei Pistolen“ (The Paleface), Regie: Norman Z. McLeod

1947: „Der Weg nach Rio“ (Road to Rio), Regie: Norman Z. McLeod

1950: „Herz in der Hose“ (Fancy Pants), Regie: George Marshall

1951: „Spione, Liebe und die Feuerwehr“ (My Favorite Spy), Regie: Norman Z. McLeod

1955: „Komödiantenkinder“ (The Seven Little Foys), Regie: Melville Shavelson

1959: „Ein Schuss und 50 Tote“ (Alias Jesse James), Regie: Norman Z. McLeod

1961: „Junggeselle im Paradies“ (Bachelor in Paradise), Regie: Jack Arnold

1965: „Schweden - nur der Liebe wegen“ (I'll Take Sweden), Regie: Frederick de Cordova

1972: „Die Ferien des Mr. Bartlett“ (Cancel My Reservation), Regie: Paul Bogart

1978: „Muppet Movie“ (The Muppet Movie), Regie: James Frawley

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%