Britpop
Popband Oasis trennt sich im Streit

Die Britpop-Band Oasis steht vor dem Aus: Lead-Gitarrist Noel Gallagher kündigte nach einem andauernden Zerwürfnis mit seinem Bruder und Frontsänger Liam Gallagher den Ausstieg aus der britischen Popband an. Für seinen Abschied wählte Gallagher auf der Website der Band harsche Worte.
  • 0

HB LONDON. Der Rückzug des Songwriters dürfte das Ende der 15-jährigen Erfolgsgeschichte der Band besiegeln, die die Ära des Britpops seit den 90er Jahren geprägt, eine Generation neuer Musiker beeinflusst und weltweit 50 Mio. Alben verkauft hat.

Auf der Website der Band richtete sich der 42-jährige Songwriter und Gitarrist in der Nacht zum Samstag mit einer Abschiedsbotschaft an die Fans: "Mit einiger Traurigkeit und großer Erleichterung teile ich Euch mit, dass ich Oasis heute Nacht verlasse. Die Leute werden schreiben und sagen, was sie wollen, aber ich konnte mit Liam keinen Tag länger zusammenarbeiten. Entschuldigung an alle, die Tickets für die Shows in Paris, Konstanz und Mailand gekauft haben."

Die Band sollte eigentlich an diesem Samstagabend (29.8.) in Konstanz auftreten. Für das Open-Air-Festival "Rock am See" sprang nach der Oasis-Absage kurzfristig die englische Band Deep Purple ein. Kurz vor der Abschiedserklärung von Noel Gallagher hatte Oasis in Paris ihren zweiten Auftritt innerhalb einer Woche kurzfristig platzen lassen. Die Band hätte eigentlich am Freitagabend in Paris beim "Rock en Seine Festival" spielen sollen, aber die Vorgruppe informierte die Zuschauer über die Absage. Viele Gäste hatten das zunächst als einen Scherz aufgefasst, bis auf Bildschirmen eingeblendet wurde: "Wegen einer Auseinandersetzung innerhalb der Band ist der Oasis-Auftritt gestrichen".

Zuvor soll es hinter den Kulissen noch zu einem heftigen Streit gekommen sein. Nach Angaben der schottischen Sängerin Amy Macdonald, die ebenfalls bei dem Festival in Paris auftrat, zertrümmerte Liam (36) bei dem Streit auch Noels Gitarre.

In der langen Oasis-Karriere hatte es stets Streit zwischen den Gallagher-Brüdern gegeben - zum Teil amüsant, zum Teil peinlich in Raufboldmanier. Erst vor wenigen Wochen hatte Liam erneut von dem Zerwürfnis mit seinem Bruder berichtet. Demnach hatten sie nicht mehr miteinander gesprochen, reisten bei Konzertauftritten getrennt an und sahen sich nur noch auf der Bühne.

Oasis hatte sich Anfang der 90er Jahre in Manchester gegründet: Die Gallagher-Brüder waren zunächst einer anderen Band beigetreten, und diese wurde dann umbenannt. Ihren Durchbruch feierten die Vertreter des Britpop 1994 mit der Single "Live Forever". Zu ihren großen Hits gehören die Songs "Wonderwall" und "Don't Look Back in Anger". Ihr jüngstes Album "Dig Out Your Soul" kam 2008 heraus.

Kommentare zu " Britpop: Popband Oasis trennt sich im Streit"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%