Kultur + Kunstmarkt
Bronzepuder möglichst natürlich auftragen

Bronzepuder liegt beim Make-up für den kommenden Sommer im Trend. Damit er möglichst natürlich aussieht, sollten vor allem die Stellen betont werden, die am meisten der Sonne ausgesetzt sind, so die Zeitschrift „Young Miss“. Dazu zählen Haaransatz, Wangenknochen, Nasenrücken und Kinnspitze.

dpa/gms HAMBURG. Bronzepuder liegt beim Make-up für den kommenden Sommer im Trend. Damit er möglichst natürlich aussieht, sollten vor allem die Stellen betont werden, die am meisten der Sonne ausgesetzt sind, so die Zeitschrift „Young Miss“. Dazu zählen Haaransatz, Wangenknochen, Nasenrücken und Kinnspitze.

Für einen auffallenden Augenaufschlag kann ein heller Schimmerton unter das Brauenende und auf den höchsten Punkt der Wange getupft werden. Bei Kurzhaar- und Hochsteckfrisuren passt auch etwas Puder im Nacken. Bei dekolletierten Tops lässt ein Bronzeschimmer auf den Rundungen oberhalb des Busens die Oberweite üppiger wirken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%