Cologne Fine Art & Antiques
Kunst für Einsteiger und Fortgeschrittene

Die Kölner Kunst- und Antquitätenmesse entwickelt wieder Profil. Von 88 Ausstellern sind 19 zurückkehrende Händler und 13 Erstaussteller. Das Spektrum der Arbeiten, die man auf der Cologne Fine Art & Antiques kaufen kann, reicht von der Antike bis in die zeitgenössische Kunst.
  • 0

Die Kölner Kunst- und Antiquitätenmesse, die sich Cologne Fine Arts & Antiques (Cofaa) nennt, lockt ab 18. November 2009 mit zeitgenössischer und Alter Kunst auf das Messegelände in Deutz. Besonderer Beachtung dürfte sich Tom Wesselmanns liegender weiblicher Akt erfreuen: der reizvollen Optik wegen und aufgrund der Sonderform als preisgünstiges Auflagenwerk.

Der amerikanische Popkünstler Tom Wesselmann (1931-2004) legt mit "Nude Print Painting" von 1979/80 ein Ölgemälde vor, das es handgemalt in einer realisierten Auflage von 42 identischen Arbeiten gibt. Originalbild und Auflagenarbeit - das schließt sich in aller Regel aus. Doch Wesselmann hat als leichte Wochenendarbeit einige seiner Ölbilder selbst kopiert und als Auflagen zu günstigeren Preisen verkauft. Die Galerie Klaus Benden bietet die kühle Blonde mit dem Bikinischatten auf der Brust für 70 000 Euro an.

Flo Peters ist momentan noch die einzige Fotogaleristin auf der Cofaa. Sie zeigt Vintage-Prints. Das sind von Sammlern und Museen begehrte Abzüge, die zeitnah zur Aufnahme entstanden. Für eine Straßenszene mit Kindern von Helen Levitt, "The Reds", aus dem Jahr 1940, erwartet die Hamburgerin 48 000 Euro.

Wie stark die experimentelle Fotografie die Malerei der Avantgarde beeinflusst hat, kann man am Stand der Dresdener Galerie Döbele studieren. Sie stellt das wie eine Doppelbelichtung gemalte Porträt des Topgaleristen Herwarth Walden aus. Es ist marktfrisch, kommt aus einer Privatsammlung und soll 98 000 Euro kosten.

"Momentan geben Privatsammler ihre Werke lieber in den Handel als in Auktionshäuser", stellt Johannes Döbele fest. Der Grund: Wenn das Kunstwerk auf dem öffentlichen Auktionsblock keinen Interessenten findet, ist es für einige Jahre "verbrannt" und kann nicht mehr vermarktet werden.

Die Klassische Moderne und die aktuelle Kunst bis 1980 sind auf der Kölner Herbstmesse stets gut vertreten. Wer Expressionisten sucht, wird hier fündig bei Salis & Vertes, Margret Heuser, den Galerien Ludorff, Schwarzer, Rotermund, Thomas und Utermann, um nur einige zu nennen.

Seite 1:

Kunst für Einsteiger und Fortgeschrittene

Seite 2:

Seite 3:

Kommentare zu " Cologne Fine Art & Antiques: Kunst für Einsteiger und Fortgeschrittene"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%