Comeback
London im Michael-Jackson-Fieber

Das Comeback von Michael Jackson könnte ein grandioser Erfolg werden: Der King of Pop hat die Konzertserie für sein Comeback in London auf 50 Auftritte aufgestockt. Zum Beginn des offiziellen Kartenverkaufs standen am Freitag tausende Fans Schlange vor der Londoner O2 Arena, um sich noch eines der begehrten Tickets zu sichern.

LONDON. Die Kontingente für den Online-Vorverkauf waren am Freitagmorgen schon alle vergriffen. Ursprünglich hatte der einstige "King of Pop" für diesen Sommer nur zehn Konzerte in der 20 000 Zuschauer fassenden Arena am Ufer der Themse angekündigt. Angesichts der starken Nachfrage hatten die Veranstalter aber immer mehr Auftritte terminiert. Nun ist das letzte Konzert für den 24. Februar 2010 angesetzt.

Das Comeback des einstigen Megastars ist also schon jetzt ein grandioser Erfolg - zumindest was die Verkaufszahlen angelangt. Allerdings ist fraglich, ob der fragile Künstler eine solche Konzertserie körperlich überhaupt durchsteht. Und ob er noch dieses unwiderstehliche Charisma mitbringt, das die Massen noch vor zwanzig Jahren fasziniert hat. Sein letzter Auftritt jedenfalls legt den Verdacht nahe, dass er künstlerisch total ausgebrannt ist.

Der letzte Auftritt Jacksons in London bei den World Music Awards im Jahr 2006 hatten Kritiker als katastrophal bezeichnet. Statt seinen Erfolgshit "Thriller" zu singen die 1982 erschienene gleichnamige Platte gilt mit etwa 60 Millionen verkauften Exemplaren als das erfolgreichste Musikalbum der Welt - präsentierte er den enttäuschten Fans nur ein paar Zeilen aus "We Are The World".

Aussagen über ein großes Comeback Jacksons gab es in den vergangenen Jahren zuhauf. Jackson ist seit seinem spektakulären Freispruch vom Vorwurf des Kindesmissbrauchs 2005 weitgehend aus der Öffentlichkeit verschwunden. Erst vergangenen Monat hatte er Gerüchte dementieren lassen, er leide an einer schweren Krankheit und brauche eine Lungentransplantation.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%