Kultur + Kunstmarkt
Den Regenschirm trägt der Mann

Das Tragen des Regenschirms ist immer noch Männersache. „Es zeugt von einem Kavalier, wenn der Mann auf diese Weise seine Begleiterin "beschirmt" und vor Nässe schützt“, so Inge Wolff, vom Arbeitskreis Umgangsformen International in Bielefeld.

dpa/gms BIELEFELD. Das Tragen des Regenschirms ist immer noch Männersache. „Es zeugt von einem Kavalier, wenn der Mann auf diese Weise seine Begleiterin "beschirmt" und vor Nässe schützt“, so Inge Wolff, vom Arbeitskreis Umgangsformen International in Bielefeld.

Ausnahmen von dieser Regel ergeben sich allerdings bei einem erheblichen Größenunterschied zwischen Mann und Frau und bei verhältnismäßig kleinen Ein-Personen-Schirmen. Dann siegt pragmatisches Denken über die nette Geste: „Die Frau trägt den Schirm selbst, und der Mann schlägt seinen Mantelkragen hoch“, sagt Wolff.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%