Die Angst im Walde
Neu im Kino: "The Village - Das Dorf"

M. Night Shyamalan, der amerikanische Autor und Regisseur, weiß, wie man uns Zuschauern Angst einjagt. Wie man eine Stimmung des 'suspense' erzeugt, der Unheimlichkeit, des Horrors.

In seinen vorangegangenen Filmen ("The Sixth Sense", "Signs") gelang ihm das mit sparsamen Mitteln und minimalistischen Geschichten. Auch sein neuer Film ist ein Gruselthriller. Er beginnt harmlos, mit einer Beerdigung und einer anschließenden Feier in einem abgelegenen Dorf, in Pennsylvania um 1897.

Wir lernen die Bewohner kennen: den Dorfvorsteher (William Hurt), seine Tochter (Bryce Dallas Howard), ihren Freund (Joaquin Phoenix), dessen verwitwete Mutter (Sigourney Weaver), den Dorf-Idioten (Adrien Brody). Um das Dorf herum ist nun aber ein undurchsichtiger Wald, in dem gefährliche Kreaturen leben. Wer in den Wald vordringt, bezahlt dafür mit seinem Leben. Die Kreaturen sieht man nur schemenhaft. Angst wird durch eine ausgefeilte Geräuschkulisse vermittelt: Schritte, knackende Zweige, ein Schaben an der Haustür. Und durch den Beinahe-Kontakt zwischen Bewohnern und den fremden Wesen, etwa bei einer Mutprobe der Jungs, die sich am Wald aufstellen.

Die Geschichte hat mehrere überraschende Wendungen. Man sollte sie nicht verraten - weil die Auflösung am Ende so simpel, ja banal ist, dass Sie keine Lust mehr haben könnten, sich den Film anzuschauen. Sie würden eine dünne Geschichte verpassen, aber auch ein paar schön aufgebaute Momente reinsten Horrors.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%