Kultur + Kunstmarkt
Dränglern an der Kasse freundlich begegnen

Manche Mitmenschen leiden zum Beispiel im Supermarkt unter besonderer Eile und möchten an der Kasse vorgelassen werden. „Bei einer freundlichen Bitte - warum nicht?“, fragt die Benimmexpertin Elisabeth Bonneau aus Freiburg.

dpa/gms FREIBURG. Manche Mitmenschen leiden zum Beispiel im Supermarkt unter besonderer Eile und möchten an der Kasse vorgelassen werden. „Bei einer freundlichen Bitte - warum nicht?“, fragt die Benimmexpertin Elisabeth Bonneau aus Freiburg.

„Geben Sie den Gutmenschen und lassen Sie dem anderen großzügig den Vortritt.“ Falls das Vordrängeln die Form einer Nötigung annimmt oder man selbst unter Zeitdruck steht, hält Bonneau aber auch eine freundliche Absage an den Ungeduldigen für durchaus gerechtfertigt. Etwa so: „Wir zwei haben etwas gemeinsam: Ich habe es genauso eilig wie Sie.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%