Ein neuer Bond
Geschüttelt oder gerührt? – Egal!

Bond-Fans bietet „Casino Royale“ zwei Möglichkeiten: Aussteigen und mit der alten Sammlung „Bond 1-20“ in Nostalgie verfallen oder Umsteigen auf einen Bond, der ganz anders ist. Ohne Miss Moneypenny und den Tüftler Q, aber mit viel Gefühl.

HB LONDON. Es gab eine Zeit, da stiegen gut gebaute Bond-Girls gern nach dem Vorbild der Aphrodite aus dem Meer. Das ist vorbei. Im neuesten 007-Film gibt der männliche Held die Schaumgeborenen-Nummer. Und man fragt sich, ob Daniel Craig dabei nicht ein wenig mit den blauen Augen in die Kamera zwinkert - nach dem Motto: „Ich weiß, dass euch jetzt Halle Berry einfällt. Aber wir sind hier nicht in „Stirb an einem anderen Tag“. Wir sitzen im 21. Bond-Film - mit einem neuen 007, einem für das 21. Jahrhundert.“

Für so manchen und manches ist in „Casino Royale“ einfach kein Platz mehr. Miss Moneypenny, die immer weiche Knie bekam, sobald 007 ihr Vorzimmerreich betrat? Adé, du Relikt einer Zeit, da Machos im Smoking noch von der gesamten Damenwelt angehimmelt wurden. Und Q, der Tüftler? Was könnte er noch erfinden, das in unserer hypertechnologisierten Zeit wirklich jemanden zum Staunen bringt?

Den großartigen Nestor der 007-Serie, Sean Connery, beschrieb Craig so: „Er ist böse und hart, voller animalischer Energie und zugleich elegant.“ All das ist der Neue auch, und noch mehr: Der Craig-Bond ist einer, der tiefe Gefühle nicht nur erlebt, sondern auch zugibt.

Da sitzt er unter der Dusche, lässt sich nass regnen in Smokinghemd und Hose, neben der schönen Vesper Lynd - gespielt von der hinreißenden, ebenfalls blauäugigen, Französin Eva Green. Sie weint verzweifelt. Er steht kurz davor. „Du steckst in Deiner Rüstung“, wirft sie ihm in einer anderen Zweier-Szene vor. Und Bond sagt: „Ich habe keine Rüstung mehr, ... alles was ich bin, gehört dir.“ Ein 007 mit der Lizenz zum Lieben.

Seite 1:

Geschüttelt oder gerührt? – Egal!

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%