Eurovision Song Contest
Halbfinals trennen die Spreu vom Weizen

Am Dienstag steigt das erste Halbfinale des Eurovision Song Contest. Hier wird drastisch ausgesiebt: 38 Nationen kämpfen um noch 20 freie Startplätze im Finale. Ein Härtetest auch für die Moderatoren.
  • 0

Lena dürfte nach aktuellen Prognosen durchaus unter die ersten Zehn kommen, ist aber nicht die Titelfavoritin für den Eurovision Song Contest 2011. Letztes Jahr um diese Zeit führte sie in den Rankings der Wettbüros bereits. Diesmal werden bei den Buchmachern vor allem Frankreich und Irland hoch gehandelt, aber auch Großbritannien, Estland und Aserbaidschan können sich demnach Hoffnungen machen. Lena muss aber keine Angst haben, Letzte zu werden, sie pendelt nach den Wettquoten so um Platz 6. Gut sieht es für sie in der Prognose der Suchmaschine Google aus: Dort belegte die Vorjahresgewinnerin am Dienstag Platz 2.

Am späten Dienstagabend dürfte man ein klein wenig klarer sehen, denn dann sind im ersten Halbfinale bereits neun Länder aussortiert worden. Für deren Vertreter ist der Song Contest dann schon vorbei. In der ersten großen Show, die ab 21 Uhr ProSieben aus der Düsseldorfer Arena überträgt, treten unter anderem Ungarn und Aserbaidschan auf, die zu Lenas stärksten Konkurrenten gezählt werden.

Ungarn setzt mit dem Song „What About My Dreams“ auf Disco-Kost der 80er Jahre; die Interpretin Kati Wolf ist bekennender Whitney-Houston-Fan. Aserbaidschan macht erst zum vierten Mal mit, schaffte es bisher aber immer unter die besten Zehn. Diesmal versucht es das Duo Ell & Nikki mit dem Kuschelsong „Running Scared“.

Im zweiten Halbfinale am Donnerstagabend betritt mit den hibbeligen irischen Jedward-Zwillingen John und Edward Grimes ein Top-Favorit die Bühne. Ebenfalls achten sollte man auf die dänische Band A Friend In London mit „New Tomorrow“, die 18-jährige Getter Jaani aus Estland mit „Rockefeller Street“ und Eric Saade mit „Popular“ aus dem Abba-Land Schweden.

Seite 1:

Halbfinals trennen die Spreu vom Weizen

Seite 2:

Kommentare zu " Eurovision Song Contest: Halbfinals trennen die Spreu vom Weizen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%