Kultur + Kunstmarkt
Experten fordern Kulturtaxe zu Gunsten der Denkmalpflege

Eine Kulturtaxe von Touristen könnte nach Ansicht von Experten künftig die Denkmalpflege unterstützen. Das ist ein Ergebnis der Tagung des Vereins der deutschen Unesco-Welterbestätten zur Vereinbarkeit von Tourismus und Denkmalschutz.

dpa BRÜHL. Eine Kulturtaxe von Touristen könnte nach Ansicht von Experten künftig die Denkmalpflege unterstützen. Das ist ein Ergebnis der Tagung des Vereins der deutschen Unesco-Welterbestätten zur Vereinbarkeit von Tourismus und Denkmalschutz.

„Das Geld, das mit Tourismus verdient wird, kommt bisher nur sehr indirekt den Denkmälern zugute“, sagte die Vize-Vorsitzende des Landrates für Denkmalschutz in Bayern, Karin Dengler-Schreiber, am Donnerstag in Brühl. An der Tagung nehmen bis Freitag rund 170 Experten teil.

„Wir wollen erreichen, dass Denkmalschutz und Tourismus eine Einheit bilden“, sagte der Vorsitzende des Vereins Unesco-Welterbestätten, Horst Wadehn. Der Denkmalverschleiß durch Massentourismus müsse unter anderem durch eine Steuerung des Besucherverhaltens verhindert werden, forderte Gerd Weiß, Präsident des Landesamtes für Denkmalpfleger Hessen. Als positives Beispiel eines „denkmalverträglichen Tourismus“ wurde die Altstadt von Bern genannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%