Fernsehlegende
Ein Star für alle Generationen

Joachim „Blacky“ Fuchsberger ist tot. Jahrzehntelang prägte er als Showmaster, Schauspieler und Entertainer das deutsche Fernsehen. Fuchsberger starb in seinem Haus bei München. Er wurde 87 Jahre alt.
  • 4

MünchenJoachim Fuchsberger war einer der Großen des Fernsehens: Jahrzehntelang hat er die Menschen unterhalten - als Entertainer, Showmaster und Schauspieler. „Ich bin der Fernsehsaurier“, hatte „Blacky“ zu seinem 80. Geburtstag am 11. März 2007 mit verschmitztem Lachen gescherzt. Dabei entsprach das Auftreten des gebürtigen Stuttgarters so gar nicht den wuchtigen Urzeitgeschöpfen. Er war ein Gentleman der alten Schule - und doch nicht immer nur galant.

Ebenso wie den großen Auftritt liebte er die Provokation, was die Verantwortlichen der Fernsehsender oft zum Verzweifeln brachte. Doch egal ob im Fernsehen, im Theater oder im Kino – „Blacky“ blieb beliebt. Nun ist Fuchsberger am Donnerstag im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Grünwald bei München gestorben, wie seine Frau der Nachrichtenagentur dpa sagte.

Ein ungetrübter Lebensabend war dem lebensfrohen Schauspieler und seiner Frau Gundula nicht gegönnt. Im Oktober 2010 kam ihr Sohn Thomas ums Leben. Ein unendlicher Schmerz. „Es ist in unserem hohen Alter eine brutale Beendigung unserer Lebensfreude, die wir noch hatten“, hatte Fuchsberger in einem Interview kurz danach erklärt. „Wir haben das Wertvollste verloren – unseren einzigen Sohn.“

Zurück blieb ein Paar, das sich innig liebte und mit rührender Hingabe umeinander besorgt war. Gerne hielten sie sich an den Händen, Zeichen ihrer Liebe, mitunter auch ein Aneinanderfesthalten. „Was hier steht, ist im Grunde genommen das Ergebnis einer wundervollen Frau, die mir mein Leben lang geholfen hat, die richtigen Entscheidungen zu treffen“, hatte Fuchsberger seiner Gattin kurz vor seinem 85. Geburtstag mit bewegter Stimme erklärt. „Ich hätte immer auf Dich hören sollen, vielen Dank für unser gemeinsames Leben.“



Die gemeinsame Zeit währte seit 1954, gut 60 Jahre – ohne Seitensprünge und Skandale. Und das bei einem Schauspieler, der als jugendlicher Liebhaber mit Filmschönheiten wie Romy Schneider, Senta Berger oder Marianne Hold am Set stand. Fuchsbergers Erkenntnis: „Gelegenheit macht nicht nur Diebe, sondern auch Liebe“. Deshalb begleitete ihn seine Frau meist bei Dreharbeiten. Und dann gab es noch die vier V: „Verstehen, Vertrauen, Verzeihen, Verzichten. Das hört sich furchtbar leicht an, aber produzier das mal, wenn es drauf ankommt, dann wird's ziemlich schwierig.“

Seite 1:

Ein Star für alle Generationen

Seite 2:

Rückzug nach Australien

Kommentare zu " Fernsehlegende: Ein Star für alle Generationen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Höre jetzt noch seine Stimme 1972 im Olympiastadion in München. Er hatte alles im Griff. Schade um diese Olympiade. Schade um Blacky! Möge er weiterleben in der Erinnerung.

  • Joachim Fuchsberger hat für manches TV-Highlight gesorgt.
    Unter anderem für dieses:
    https://www.youtube.com/watch?v=jN9-3NESOac

    Unvergessen auch "Try to Remember" von H.Belafonte bei Fuchsberger in der Sendung.

    RIP Blacky

  • Ich habe ihn im Theaterstück "Der Priestermacher" gesehen.
    Unvergesslich!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%