Festival des unabhängigen Kinos
Zwei Preise für deutsche Filme in Buenos Aires

Das internationale Festival des unabhängigen Kinos in Buenos Aires hat sich in den vergangenen Jahren vom Geheimtipp zu einem der renommiertesten und bedeutendsten Festivals in Lateinamerika gemausert. In diesem Jahr wurden auch zwei deutsche Filme in Argentinien ausgezeichnet.

HB BUENOS AIRES. Gleich zwei deutsche Filme sind beim 11. Internationalen Festival des unabhängigen Kinos in Buenos Aires ausgezeichnet worden. Der Preis für die beste Regie ging in der argentinischen Hauptstadt an "Alle anderen". Die junge Berliner Filmemacherin Maren Ade war damit im internationalen Wettbewerb vertreten gewesen. In der Wettbewerbskategorie "Menschenrechte" wurde ein Dokumentarfilm von Niko von Glasow gewürdigt. "NoBodys Perfect" porträtiert zwölf Contergan-Geschädigte und konfrontiert den Zuschauer auch mit ihren nackten Körpern.

"Ich freue mich wahnsinnig, das zeigt doch, dass die Leute nicht glauben, alles im Film sei improvisiert!", sagte Maren Ade über die Ehrung ihrer Regieleistung in Argentinien. Sie gewann auch den Preis des Internationalen Filmkritikerverbandes FIPRESCI. Ades Film hatte im Februar auf der Berlinale bereits zwei Silberne Bären gewonnen (Großer Preis der Jury, Beste Darstellerin Birgit Minichmayr).

Das Festival in Buenos Aires hat sich im Laufe der Jahre vom Geheimtipp zu einem der renommiertesten und bedeutendsten Festivals in Lateinamerika gemausert. Besonders junge und noch unbekannte Filmemacher stehen hier im Mittelpunkt.

Wie schon in früheren Jahren präsentierte das Festival zahlreiche deutsche Produktionen, Koproduktionen und Filmemacher. Eröffnet wurde es am 25. März mit der deutsch-internationalen Produktion "Gigante" aus Argentinien von Adrian Biniez, der bei der Berlinale gleich drei Mal ausgezeichnet worden war. Am Sonntag stand zum Abschluss des Festivals der deutsche Film "Jerichow" von Christian Petzold auf dem Programm.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%