Finanzielle Erfolge der Filme interessieren Crowe nicht wirklich
Russell Crowe: Voluminöser Geiger

Im Gespräch mit dem Weekend Journal gibt sich „Gladiator“-Star Russell Crowe ungewohnt locker.

Russell Crowe eilt der Ruf eines eitlen Stars mit großen Stimmungsschwankungen voraus. An diesem schönen Herbsttag in Los Angeles allerdings wirkt Crowe alles andere als schlecht gelaunt. Witzelnd stapft er in das Hotelzimmer und erklärt die „Schulstunde“ für eröffnet. Dann steckt er sich eine Zigarette an, streicht sich durch den getrimmten Dreitage-Bart – und wartet auf die Fragen. Keine Spur von Überheblichkeit, kein Hauch von Arroganz. Im Gegenteil: Crowe zeigt sich geduldig und weicht auch etwas heikleren Fragen nicht aus.

Herr Crowe, in „Master and Commander“ spielen Sie einen Kapitän. Werden Sie schnell seekrank?

Nein, eigentlich nicht. Ich bin sogar in den Mast der Fregatte geklettert. Und das, obwohl ich kein großer Freund von Höhen bin.

Ihre Rolle in diesem Film hat echte Führungsqualitäten von Ihnen verlangt. War das einfach für Sie?

Ja, ich habe kein Problem damit, Verantwortung zu übernehmen. Das kommt irgendwie ganz natürlich. Von daher war die Rolle von Jack Aubrey in „Master and Commander“ kein großer Quantensprung.

Sie mussten für diese Rolle ordentlich an Gewicht zulegen. War das schwierig?

Nicht besonders. Eigentlich wollte Peter (Weir, der Regisseur), dass ich noch voluminöser werde, aber dann haben wir das doch sein lassen.

Was ist denn schwieriger, das Anfuttern oder das Abnehmen von Pfunden?

Definitiv das Abnehmen.

Ihre Kollegen sagen, dass Sie ein sehr großzügiger Mensch sind. Warum nur lesen wir ständig das Gegenteil über Sie in der Presse?

Sie fragen mich, was ich von dem Bullshit halte, der über mich in den Magazinen steht? Die Antwort ist ganz einfach: Mit mir persönlich hat das, was da steht, gar nichts zu tun. Ich mache meinen Job und behandle Menschen so, wie ich auch behandelt werden möchte.



Seite 1:

Russell Crowe: Voluminöser Geiger

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%