Als Malerin würde sie mehr verdienen, meint Videokünstlerin Fiona Tan. Aber darauf kommt es ihr nicht an. Menschen sind ihr großes Thema. Tans Kamera beobachtet still und in langen Einstellungen. Ihre Fans sind eine kleine Schar leidenschaftlicher Video-Sammler.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    Mehr zu: Fiona Tan - „Ich bin eine Künstlerin, die mit Video arbeitet“

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%