Kultur + Kunstmarkt
Gruß für die Gäste am Nebentisch lockert Atmosphäre

Vor allem in Großraum-Restaurants sind Tische oft sehr eng gestellt. Hier schadet es nicht, die Nachbarn mit einem freundlichen Nicken oder „Guten Abend“ zu bedenken, empfiehlt Inge Wolff vom Arbeitskreis Umgangsformen International in Bielefeld.

dpa/gms BIELEFELD. Vor allem in Großraum-Restaurants sind Tische oft sehr eng gestellt. Hier schadet es nicht, die Nachbarn mit einem freundlichen Nicken oder „Guten Abend“ zu bedenken, empfiehlt Inge Wolff vom Arbeitskreis Umgangsformen International in Bielefeld.

Voraussetzung ist, dass die Nachbarn nicht ins Gespräch vertieft sind, sondern Blickkontakt zu den Neulingen aufgenommen haben. Oft wollen neue Gäste die anderen nicht stören oder nicht aufdringlich wirken und setzen sich deshalb schweigend an den Nebentisch. Diese Befürchtung ist laut Inge Wolff aber unnötig: „Keiner erwartet, dass der Gruß die Eröffnung zu einem Gespräch ist. Es soll vielmehr die Atmosphäre aufgelockert und den anderen gezeigt werden, dass man sie wahrgenommen hat und achtet.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%