Innenarchitektur
Baggermatsch im Badezimmer

Es ist der neueste architektonische Schrei: Stellen Sie Möbel, Heizkörper und Waschbecken aus Beton in Ihre Wohnlandschaften. Der graue, raue Stoff wirkt fast zierlich und ist funktional. Und ungemütlich und kalt müssen müssen Möbel aus Beton heute nicht mehr sein.

Beton-Köpfe ja, Beton-fraktion auch, aber Beton-Möbel? Wer will aufstellen und umgeben sein von Stein gewordener Schwermut, von ungeschlachten Insignien für Unbeweglichkeit?

Beton in einem Haus ist nicht jedermanns Sache. Normalerweise wird in unserer Welt mit Beton nur gebaut. Doch eben das ändert sich gerade: „Wir essen auf Beton, waschen darin ab, lagern unseren Wein darauf. Auch der Garten ist mit Beton möbliert", erzählt Kai Schlenther, ein Architekt aus Metzingen und Mitbegründer des „Wohnbetons“. Vor drei Jahren wollte Schlenther sein neues, offen gestaltetes Haus möblieren, und er und seine Frau fanden kein adäquates Interieur. „So kamen wir darauf, Möbel aus Beton selbst herzustellen.“

Ungemütlich und kalt müssen Möbel aus Beton heute nicht mehr sein. Grau ist Beton in seiner Grundfarbe zwar immer noch. Doch mit dem geächteten Material, aus dem die Bausünden der siebziger Jahre – Stichwort: Waschbeton – fabriziert wurden, hat der heutige Wohnbeton nichts gemein.

„Die jungen, aber auch die etablierten Architekten erkennen, dass der Baustoff Beton mit seiner Vielfältigkeit und den neuen Entwicklungen im höchsten Maße Innovationen und Kreativität zulässt“, freut sich Thomas Kaczmarek. Was nicht weiter verwundert, denn der Mann ist Geschäftsführer der Betonmarketing Deutschland, die PR für die Beton- und Zementindustrie betreibt.

Der neue Beton ist nicht billig: Liegt ein Kubikmeter normalerweise zwischen 50 Euro und 100 Euro, kostet der feine Hochleistungsbeton das Zehnfache.

Beton ist ein künstliches Gestein, dessen Name der französische Ingenieur und General Bernard de Bélidor 1753 erfunden hat. Der graue Stoff ist nichts anderes als eine Mischung aus Sand und Kies mit Wasser sowie Zement; also erstarrter Baggermatsch, wie Kinder sagen würden.

Seite 1:

Baggermatsch im Badezimmer

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%