John le Carre
Oxford staubt Bücher ab

  • 0

LondonDer britische Schriftsteller John Le Carre betätigt sich als Wohltäter.

Er will ein umfangreiches Archiv von privaten Büchern sowie persönlichen Notizen und Fotos einer Bibliothek in Oxford spenden. Zu der Sammlung gehören auch Entwürfe und Manuskripte einiger seiner bekanntesten Werke, wie der Autor am Donnerstag mitteilte.

Rund 85 Kisten seien bereits an die Bodleian Library übergeben worden, weitere würden demnächst folgen.

Le Carre, der mit bürgerlichem Namen David Cornwell heißt, wurde vor allem mit Spionage-Romanen aus der Zeit des Kalten Krieges bekannt. Zu seinen wichtigsten Werken gehören „Dame, König, As, Spion“, „Der Schneider von Panama“ und „Der ewige Gärtner“.

dapd

Kommentare zu " John le Carre: Oxford staubt Bücher ab"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%