Joschka Fischers Buch über Europa und die USA erscheint verspätet
Außenminister in der Zeitfalle

Der Kölner Verlag Kiepenheuer & Witsch hat noch keinen neuen Veröffentlichungstermin für Joschka Fischers Buch "Die Rückkehr der Geschichte". Ursprünglich sollte das Werk im Februar mit einer Startauflage von 100 000 Exemplaren erscheinen.

"Der größte Teil des Manuskripts liegt bereits vor", sagte Verlagssprecherin Gudrun Fähndrich dem Handelsblatt. "Die politische Lage hat ihn bisher daran gehindert, das Buch fertig zu schreiben." Das Auswärtige Amt in Berlin wollte sich nicht dazu äußern und verwies auf den Verlag.

Der Bundesaußenminister steht gegenwärtig wegen der "Visa-Affäre" unter starkem innenpolitischem Druck. Die Union wirft der Regierung und vor allem Fischer vor, mit einer Lockerung der Visa-Politik seit 1999 vor allem an der Botschaft in Kiew ein Einfallstor für Schleuser, Schwarzarbeit und Zwangsprostitution geschaffen zu haben. Unter anderem waren die Auslandsvertretungen am 3. März 2000 im Volmer-Erlass angewiesen worden, bei der Visa-Prüfung im Zweifel zu Gunsten der Reisefreiheit zu entscheiden. Fischer hat inzwischen eigene Fehler eingeräumt. Mit der Visa-Affäre beschäftigt sich ein Untersuchungsausschuss des Bundestages.

Aus Verlagskreisen hieß es nun, es gebe keine Hinweise darauf, dass sich Fischer in dem Buch zu diesen aktuellen innenpolitischen Themen äußern werde. Viel mehr schreibe er vor allem zum Verhältnis zwischen Europa und den Vereinigten Staaten. Fischer dürfte also den Rahmen einhalten, den der Verlag in seinem Frühjahrsprogramm kommuniziert hat. Demnach setzt sich der Außenminister mit den theoretischen Positionen des amerikanischen Neokonservativismus auseinander - von Samuel P. Huntington bis zu Robert Kagan. Das Buch soll eine "Positionsbestimmung deutscher Außenpolitik" sein.

Seite 1:

Außenminister in der Zeitfalle

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%