Juwelen
Märchenstein mit Geheimnis

Ein rosa gefärbter Diamant bringt die Liebhaber von Edelsteinen zum Vibrieren. Sotheby's versteigert das kapitale Juwel am 16. November in Genf und erwartet einen Höchstpreis. Bis zu 38 Mio. Dollar soll der Jahrhundertstein mit klassischem Smaragdschliff erzielen.
  • 0

GENF. "Er besitzt eine überwältigende Persönlichkeit", erklärt David Bennett und schwärmt im gleichen Atemzug "von der unbeschreiblichen Weiblichkeit und seinen harmonisch gerundeten Formen". Allerdings meint der ansonsten eher zurückhaltende Brite damit nicht etwa eine jener unzähligen weiblichen Schönheiten, die man fast unvermeidlich in der Nähe schöner Juwelen antrifft, sondern ein knapp fünf Gramm schweres Stück reinen, noch nicht einmal ganz perfekt kristallisierten Kohlenstoffs. Genauer: Der weltweite Chef von Sotheby's Juwelendepartement spricht von jenem 24,78 Karat schweren, intensiv rosa gefärbten (Fancy) Smaragdschliffdiamant, den er am 16. November als Höhepunkt von Sotheby's Genfer Juwelenauktion zum Ausruf bringen wird.

Das Kilo für 7,5 Milliarden Dollar

Sein erhoffter Zuschlagspreis von 27 bis 38 Mio. Dollar entspräche am oberen Ende einem Karatpreis (dem branchenüblichen Vergleichsmaß für Edelsteinpreise) von 1,53 Mio. Dollar pro Karat (Dollar/Cent). Das entspräche einem neuen Weltrekord für Diamanten der Auktionsgeschichte oder - anschaulicher ausgedrückt - einem Materialwert von 7,5 Milliarden Dollar pro Kilogramm.

David Bennet versteigerte die größten Diamanten der Auktionsgeschichte

Doch wenn David Bennet diesen Stein als "einen der begehrenswertesten Steine, die ich je gesehen habe" bezeichnet, dann sagt dies weit mehr über die einzigartige Stellung und Schönheit dieses Jahrhundertsteins aus, als solch nüchterne Zahlen. Immerhin hat Bennet in seiner Laufbahn einige der bedeutendsten und größten Diamanten der jüngeren Auktionsgeschichte versteigert.

Lupenrein und birnenförmig

Bennets Auktionstrophäen reichen vom 100,1 Karat schweren lupenreinen, birnenförmigen und D-farbenen "Star of the Season", der 1995 mit 16,5 Mio. Dollar oder einem Karatpreis von 165.000 Dollar pro Karat einen neuen Rekord für weiße Diamanten erreichte, bis zu jenem kissenförmigen, 7,03 Karat schweren lebhaft blauen "Star of Josephine" aus der berühmten Afrikanischen Cullinan-Mine. Er erzielte im Mai 2009 in Genf einen Auktionspreis von 9,5 Mio. Dollar. Sein Karatpreis von 1,35 Dollar pro Karat entsprach seinerseits einem neuen Rekordkaratpreis für einen Edelstein.

Seite 1:

Märchenstein mit Geheimnis

Seite 2:

Kommentare zu " Juwelen: Märchenstein mit Geheimnis"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%