Kultur + Kunstmarkt
Kaffee vorsichtig einschenken

Kaffee wird nicht vor dem Gast eingeschenkt. Vielmehr nimmt der versierte Gastgeber die Tasse vom Tisch weg und stellt sie dann gefüllt wieder hin. Das empfiehlt Benimmexpertin Elisabeth Bonneau aus Freiburg.

dpa/gms FREIBURG. Kaffee wird nicht vor dem Gast eingeschenkt. Vielmehr nimmt der versierte Gastgeber die Tasse vom Tisch weg und stellt sie dann gefüllt wieder hin. Das empfiehlt Benimmexpertin Elisabeth Bonneau aus Freiburg.

Diese Gepflogenheit klingt ein wenig kompliziert, sie hat aber laut Bonneau einen praktischen Nutzen: „Auf diese Weise verhindern Sie, den Gast beim Einschenken zu bekleckern oder gar zu verbrühen.“ Deshalb sollte die Regel auch bei anderen Heißgetränken und als Kleckerschutz auch bei Gläsern mit Rotwein angewendet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%