Kultur + Kunstmarkt
„Keine halben Sachen 2“: Mafia-Komödie mit Bruce Willis

Auftragskiller Jimmy „die Tulpe“ Tudeski (Bruce Willis) genießt seinen Vorruhestand in Mexiko. Bewaffnet mit Staubsauger, Schürze und Kopftuch gibt er den perfekten Hausmann und passionierten Hühnerzüchter. Natürlich wird die himmlische Ruhe von tumben Gangstern gestört, und der Saubermann muss sich abermals die Hände schmutzig machen.

dpa HAMBURG. Auftragskiller Jimmy „die Tulpe“ Tudeski (Bruce Willis) genießt seinen Vorruhestand in Mexiko. Bewaffnet mit Staubsauger, Schürze und Kopftuch gibt er den perfekten Hausmann und passionierten Hühnerzüchter. Natürlich wird die himmlische Ruhe von tumben Gangstern gestört, und der Saubermann muss sich abermals die Hände schmutzig machen.

In „Keine halben Sachen zwei - Jetzt erst recht“, der eher lauen Fortsetzung der schwarzhumorigen Mafia-Komödie „Keine halben Sachen“ (1999), geht Regie-Routinier Howard Deutch („Ein verrücktes Paar“) ganz auf Nummer Sicher. Mit von der Partie sind wiederum „Friends“-Star Matthew Perry als hysterischer Zahnarzt sowie Amanda Peet („Was das Herz begehrt“) und „Species“-Star Natasha Henstridge.

(The Whole Ten Yards, USA 2004, 99 Min., FSK o.A., von Howard Deutch, mit Bruce Willis, Matthew Perry, Amanda Peet, Natasha Henstridge)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%