King Lear und Anatevka
Viele Highlights für Hersfelder Festspiele 2012

Mit „König Lear“ und „Anatevka“ will Holk Freytag bei den Hersfelder Festspielen 2012 Akzente setzen. Bei den siebenwöchigen Festspielen wird auch ein ehemaliger Intendant auf der Bühne zu sehen sein.
  • 0

Bad HersfeldDie Bad Hersfelder Festspiele werden im kommenden Sommer mit Shakespeares Drama „König Lear“ eröffnet. Die Premiere geht am 15. Juni 2012 mit Volker Lechtenbrink in der Hauptrolle über die Bühne des bundesweit bedeutenden Freilicht-Theaterfestivals. Lechtenbrink war früher auch schon als Intendant in Bad Hersfeld tätig. Beim Eröffnungsstück wird Intendant Holk Freytag Regie führen.

Auf dem Programm in der Stiftsruine stehen außerdem das Musical „Anatevka“ (Premiere: 19. Juni, Regie: Stefan Huber) und das Schauspiel „Der Zauberberg“ nach dem Roman von Thomas Mann (Premiere: 27. Juni, Regie: Janusz Kica).

Bei den siebenwöchigen Festspielen werden die beliebten Produktionen der diesjährigen Saison „Der Name der Rose“ und „Das Dschungelbuch“ erneut gezeigt. Freytag sagte am Montag, die Festspiele hätten sich für 2012 viel vorgenommen. Um „Die Schöne und das Biest“ hatte sich der Intendant vergeblich bemüht.

Die Intendanz zog zugleich ein positives Fazit der abgelaufenen Saison. Es seien über 14.000 Besucher mehr als 2010 gekommen, obwohl es zehn Aufführungen weniger gegeben habe. Die Erwartungen für die Ticket-Einnahmen seien übertroffen worden, sagte Verwaltungsdirektor Karl Schmidt. Nach einem Rekord-Minus von einer Million Euro in 2010 wegen zu geringer Zuschauereinnahmen hatte Holk Freytag für 2011 ein Programm mit betont populären Stücken aufgestellt.

In der Nebenspielstätte Schloss Eichhof wird 2012 das humorige Songdrama „Ewig jung“ von Erik Gedeon gezeigt. In der Schilde-Halle steht „Der Untergang der Titanic“ nach der Vorlage von Hans Magnus Enzensberger auf dem Plan. Regie führen dort Beatrix Schwarzbach und Freytag. Enzensberger nennt sein in 33 Gesänge aufgeteiltes Werk eine Komödie und bezieht sich auf Dantes „Göttliche Komödie“. In der ehemaligen Industriehalle wird auch Wolfgang Borcherts Drama „Draußen vor der Tür“ von dieser Saison wieder aufgenommen.

Das Ensemble für 2012 muss noch zusammengestellt werden. Der Etat stehe auch noch nicht fest, sagte Bad Hersfelds Bürgermeister Thomas Fehling (FDP). Einen neuen musikalischen Leiter für den ausgeschiedenen Christoph Wohlleben hat Freytag noch nicht. Er führe aber bereits Verhandlungen, sagte der Intendant.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " King Lear und Anatevka: Viele Highlights für Hersfelder Festspiele 2012"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%