Kleidung vor dem Weghängen im Winter waschen
Motten mögen Schweißgeruch

dpa/gms BöNNIGHEIM. Bevor Sommerkleidung für den Winter weggehängt wird, sollte sie gewaschen werden. Das rät Rose-Marie Riedl vom Internationalen Textilforschungszentrum Hohensteiner Institut in Bönnigheim (Baden-Württemberg).

Denn Schweißgeruch zieht Motten an. „Die Ausdünstungen des Menschen und Hautschuppen in den Kleidungsstücken sind sehr verführerisch für Motten“, erläutert die Expertin. Ein neutral riechendes Kleidungsstück sei für die Tiere hingegen uninteressant. Daher sollten auch Kostüme oder Anzüge vor dem Weghängen in die Reinigung gegeben werden.

Ein guter Schutz gegen Schädlinge seien Vakuumverpackungen. So gebe es Maschinen, mit deren Hilfe die Kleidung luftdicht in einer Folie verpackt werden kann. Für bauschige Sachen, wie dicke Decken, eignet sich dieser Schutz allerdings nicht: Durch das Vakuum werde die Folie so stark zusammengezogen, dass sie hohen Druck auf die eingeschlossenen Textilien ausübt. „Dadurch geht die Bauschigkeit verloren“, warnt Riedl. Dünnes Seidenpapier halte die Tiere hingegen nicht ab. Sinnvoll sei stattdessen, Mottenmittel mit in den Schrank zu hängen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%