Konsolidierung im Buchmarkt
Ladenkette Cobu mischt den Markt auf

Der deutsche Buchhandel gerät in Bewegung. Große Handelsketten wie Thalia, Weltbild und Hugendubel setzen kleine und mittlere Läden immer stärker unter Druck. Mit der Ladenkette Cobu drängt jetzt ein weiterer Buchgroßhändler auf den Markt.

KÖLN. "Wir werden Thalia mit günstigen Preisen angreifen", sagt Michael Zachrau, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens mit Sitz im fränkischen Neustadt bei Coburg. Die neuen Läden sollen eine Mischung aus modernem Antiquariat und preisgebundenen Büchern sein, die Kundschaft anziehen.

Cobu, von Privatinvestoren betrieben, strebt eine Expansion über Franchise-Läden an. "Bis Ende des Jahres wollen wir 50 solcher Buchhandlungen betreiben. Bis Ende 2008 werden es bundesweit bis zu 100 sein", sagt Zachrau. Cobu sieht sich als Partner unabhängiger Buchhändler, die im Wettbewerb mit Thalia und Weltbild-Hugendubel nicht mehr mithalten können. "Wir liefern von der Unterstützung bei der Werbung über Schaufenstergestaltung bis hin zum Ladendesign alle möglichen Hilfestellungen", sagt Zachrau.

Auf der Leipziger Buchmesse wirbt der Manager erstmals mit einem eigenen Stand für sein Konzept. "Die Leipziger Buchmesse ist unser Debüt", sagt Zachrau. Derzeit betreibt Cobu bereits 16 Buchhandlungen in Deutschland.

Deutschland ist nach den USA der zweitgrößte Buchmarkt der Welt. Der hiesige Umsatz beläuft sich auf 9,2 Mrd. Euro im Jahr. Aber der Markt stagniert - und im Handel findet ein harter Verdrängungskampf statt. Von der sich beschleunigenden Konsolidierung profitieren vor allem die Branchenführer Thalia und Weltbild. Im vergangenen Jahr eröffnete Weltbild plus 22 neue Filialen. "Wir treiben den flächendeckenden Ausbau voran", sagt eine Weltbild-Sprecherin in Augsburg. Derzeit hat Weltbild plus bereits über 200 Filialen. Aber auch Thalia gibt sich im Kampf um die Marktführerschaft im Buchmarkt nicht geschlagen. Zu Jahresbeginn hat die Buchhandelskette die 44 Buchhandlungen der Dresdener Buch-&-Kunst-Gruppe gekauft, den siebtgrößten Buchfilialisten Deutschlands.

Zuvor, im August 2006, hatte Thalia die Marktführerschaft im deutschen Buchhandel an die bayerische Konkurrenz abgeben müssen. Damals schlossen sich die Filialketten von Hugendubel und Weltbild zur mächtigen Holding DBH Buch Handels GmbH zusammen. Die neue Allianz mit ihren mehr als 450 Buchhandlungen erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz von 672 Mill. Euro.

Hans-Peter Siebenhaar ist Handelsblatt-Korrespondent in Wien und ist Autor der Kolumne „Medienkommissar“.
Hans-Peter Siebenhaar
Handelsblatt / Korrespondent für Österreich und Südosteuropa
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%